Über 135.000 zufriedene Kunden in Deutschland und Europa

Telefon
+49 (0) 3831 30676-0

Große Tour durch Mecklenburg

Reisecode
SEE 06
Dauer
10 Tage / 9 Nächte
Preis
Ab 799 €
Buchen
Jetzt buchen

Auf dieser Rundreise erleben Sie die Vielfalt des mecklenburgischen Binnenlandes. Sie führt durch das Müritzer Seengebiet, die Mecklenburgische Schweiz und durch die unberührte Natur des Müritz Nationalparks. Verträumte Seen und historische Orte sind in diese idyllische Landschaft eingebettet.

1. Tag: Anreise nach Waren  /Müritz

Anreise in eigener Regie. Ein Bummel durch die historische Altstadt oder ein Besuch im Müritzeum (exkl.) beschließen den Tag.

Übernachtung in Waren /Müritz.

 

2. Tag: Waren / Müritz - Malchow, ca. 27-32 km

Sie radeln von der Müritz durch das Gebiet der Oberen Seen zur Inselstadt Malchow. Klink, der Fischerhafen in Sietow und das Ferienresort „Land Fleesensee“ sind Stationen dieser erlebnisreichen Etappe.

Übernachtung in Malchow und Umgebung.

 

3. Malchow – Plau am See, ca. 29-33 km

Der Plauer See wird an seinem Nordufer umrundet. Der Besuch im Agroneum bei Alt Schwerin bietet viel Interessantes aus der mecklenburgischen Landwirtschaftsgeschichte. Die malerische Altstadt von Plau hat sich links und rechts des Flüsschens Elde entwickelt.

Übernachtung in Plau am See.

 

4. Tag: Plau am See - Güstrow, ca. 56 km

Heute verlassen Sie das Gebiet der Oberen Seen. Die sanfthügelige Flusslandschaft der Elde wird auf der Tour durchradelt. Am Goldberger See beginnt der ausgedehnte Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide. Weiter geht es durch eine bewegte Moränenlandschaft ehe sich die Türme der alten Residenzstadt Güstrow erheben. Das Wirken des Bildhauers Ernst Barlach ist eng mit Güstrow verbunden. Ein Besuch des  Renaissanceschlosses kann diesen Tag be­schließen.

Übernachtung in  Güstrow.

 

5. Tag: Güstrow - Malchiner See, ca. 39 km

Sanfte Hügel, abwechslungsreiche Wälder und alte Eichen prägen das Bild des Naturparks „Mecklenburgische Schweiz“. Zentrum des romantischen Landstrichs ist der Landschaftspark am Schloss „Burg Schlitz“.

Übernachtung am Malchiner See.

 

6. Tag: Malchiner See - Stavenhagen, ca. 37 km

Die Tour führt durch kleine Dörfer und vorbei an weitläufigen Gutsanlagen. Eines der imposantesten Schlösser des Landes sehen Sie in Basedow. Fritz Reuter, der populärste plattdeutsche Dichter, ist Sohn der Reuterstadt Stavenhagen. Im Literaturmuseum finden Sie viel Interessantes zu seinem Leben und seinen Werken.

Übernachtung in Stavenhagen.

 

7. Tag: Stavenhagen - Neubrandenburg, ca. 43 km

Die ältesten Eichen Mitteleuropas können im Ivenacker Tiergarten erkundet werden. Im Tal der Tollense radeln Sie der größten Stadt der Mecklenburgischen Seenplatte, Neubrandenburg, entgegen. Die mittelalterliche Stadtbefestigung ist ein beliebtes Fotomotiv.

Übernachtung in Neubrandenburg.

 

8. Tag: Neubrandenburg - Neustrelitz, ca. 32-36 km

Südlich Neubrandenburgs erstreckt sich der Tollensesee. Der Rundweg um den See ist sehr gut ausgebaut und bietet ein abwechslungsreiches Raderlebnis. Spuren der sehr beliebten preußischen Königin Luise begegnen Ihnen auf der Strecke nach Neu­strelitz in Hohenzieritz.

Übernachtung in Neustrelitz.

 

9. Tag: Neustrelitz – Waren / Müritz, ca. 55 km

Die letzte Etappe führt Sie durch den Müritz-Nationalpark. Dieses ausgedehnte Wald- und Seengebiet am Ostufer der Müritz ist Rückzugsgebiet für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten, wie z.B. von Seeadlern.

Übernachtung in Waren/Müritz und Umgebung.

 

10. Tag: Abreise von Waren

Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie oder Verlängerung.

  • 9 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (9-18 Uhr)
  • 7 Tage Servicehotline
  • 1x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour
  • GPS-Daten auf Anfrage

Reisepreise

Preis in € pro Person * Kat. I
DZ/ÜF 799 €
EZ/ÜF 1129 €

Saisonpreise

Vom 08.05.2021 bis 05.09.2021

  • 100,00 € Zuschlag in Kat. I

Leihräder

  • Leihrad mit Gepäcktasche - 90,00 €
  • Elektro-Leihrad (Damen) mit 2 Gepäcktaschen - 220,00 €

Kinderermäßigung

Kinder bis 4 Jahre

  • Kinderfestpreis von 10,00 € pro Kind und pro Übernachtung

Von 5 bis 15 Jahre gilt:

  • Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen hat 1 Kind im Alter von 5-15 Jahren im DZ der Erwachsenen (Aufbettung) 40% Ermäßigung (Kat.I und Kat II)
  • Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen haben 1–2 Kinder im Alter von 5-15 Jahren im Extrazimmer 15 % Ermäßigung (Kat.I und Kat II)
  • Bei 1 voll zahlenden Erwachsenen hat 1 Kind im Alter von 5-15 Jahren im selben DZ des Erwachsenen 15% Ermäßigung (Kat.I und Kat II)

Ab 16 Jahren gilt:

  • als Aufbettung hat max. 1 Person im DZ 10% Ermäßigung

Gruppenrabatte

Wenn 5 Personen oder mehr zusammen reisen. Wird in folgenden Zeiträumen ein Gruppenrabatt gewährt.

  • Vom 24.04.2021 bis 03.10.2021

Waren

 

Kat. I

Doppelzimmer (DZ)

65 EUR

Einzelzimmer (EZ)

105 EUR

Buchen Sie hier

Reisecode
SEE 06

Große Tour durch Mecklenburg

Dauer
10 Tage
Übernachtungen
9 Nächte

Mediterranes Flair und nordisches Ambiente

Täglicher Reisebeginn, vom 24. April bis 03. Oktober 2021

Preis in € pro Person * Kat. I
DZ/ÜF 799 €
EZ/ÜF 1129 €

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Jetzt buchen

Bahn: Bahnhof Waren/Müritz 

Parken:

  • kostenfreie Parkplätze beim Büro der Mecklenburger Radtour in Waren (keine Vorreservierung nötig)
  • Hotelparkplätze gegen Gebühr (Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung, zahlbar vor Ort) ODER
  • www.parkopedia.de

Hotelbeispiele - Hotel kann abweichen - alle Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Kategorie I = Komfort

Hier handelt es sich um Mittelklassehotels oder Pensionen mit meist 3*** Sternen, selten 2** Sternen (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstücksbuffet und gemütlicher Atmosphäre aufwarten. Sie liegen meist in zentraler Lage.
 
  

Waren

 
Hotel am Tiefwarensee in Waren 
Hotel am Tiefwarensee 

Plau am See

 
Kurhotel Reke in Plau am See 
Kurhotel Reke 

Güstrow

 
Hotel Weinberg in Güstrow 
Hotel Weinberg 

Neustrelitz

 
Hotel Schlossgarten in Neustrelitz 
Hotel Schlossgarten 

 

NICHT EINGESCHLOSSEN: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An – und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts – und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

4,8 / 5  (2Bewertungen)


Bewertungen

Gepäcktransport
Radqualität
Reiseunterlagen
Reisebetreuung
Beratung
Unterkunft

zufrieden wäre untertrieben

Unsere Reise im Juni war prima! Das lag nicht nur am Wetter, das offenbar überall schlecht war, nur nicht an der Mecklenburger Seenplatte. Die Tagesstrecken sind so geplant, dass neben der eigentlichen Tour noch genügend Zeit bleibt, auch das nicht so Offensichtliche zu erkunden und auch den einen oder anderen Abstecher zu wagen. Der Service durch die Mecklenburger Radtour beschränkte sich bei uns auf den Gepäcktransport, die Reiseunterlagen und die Unterkunft: die Bezeichnung ausreichend wäre eine Frechheit. Wir waren rundum zufrieden. Wenn wir Schulnoten zu verteilen hätten gäb´s zwei Mal eine 1 und einmal eine 2+ (für die Wegbeschreibung). Liebe Mecklenburger Radtour: macht weiter so. Wir waren auch bei der zweiten Reise, die wir über euch gebucht haben, mehr als zufrieden. Liebe Grüße aus Waltrop im schönen Ruhrgebiet D. u. W. Brautmeier


Abwechslungsreiche Tour durch unbekannte Gegend mit Zeit für Kultur und zum Geniessen

Wunderschöne Landschaften, und immer wieder Seen... Die Tour führte uns auf sehr abwechslungsreichen Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durch die Gegend. Wir schätzten die guten detaillierten Wegbeschreibungen, auch wenn Aufstiege und Abfahrten uns Schweizer nicht so happig erschienen wie angegeben. Die Routenführung ist ideal, häufig auf bequemen Nebenstrassen ohne nennenswerten Verkehr. Wir schätzten auch die relativ kurzen täglichen Fahrstrecken, dadurch blieb uns genügend Zeit zum Kennenlernen der verschiedenen Ort- und Landschaften am Weg. Ebenso konnten wir, am Ziel angelangt, in Ruhe den Ort besichtigen oder die tolle Lage des Hotels z.B. am See geniessen. Besonders war dies in Plau am See, in Güstrow, in Schorssow und in Neubrandenburg der Fall. Angenehmer Nebeneffekt der kürzeren Tagesetappen: je nach Wettervorhersage konnten wir uns entsprechend einteilen. So wurden wir beim Radeln nie verregnet, dies sparte Petrus auf unsere Zielorte und v.a. den Abend auf. Unser Tipp: wenn schon eine lange Anreise, dann auch genügend Zeiteinplanen, um die neue Gegend kennen zu lernen. Wir würden dieselbe Reise nochmals buchen!