Über 135.000 zufriedene Kunden in Deutschland und Europa

Telefon
+49 (0) 3831 30676-0

Der Drau-Radweg

Reisecode
DRA 02
Dauer
8 Tage / 7 Nächte
Preis
Ab 699 €
Buchen
Jetzt buchen

Diese Radreise ist der gemütlichste und sonnigste Weg, Österreichs Süden von seiner ganz persönlichen Seite kennen zu lernen: "Handverlesene Schönheiten" der Region, die Ihnen mit ihrem südlichen Flair unbeschwerte Urlaubsfreude vermitteln.

1. Tag: Anreise nach Lienz

Anreise nach Lienz in Osttirol, gelegen am Zusammenfluss von Isel und Drau. Mit zweitausend Sonnenstunden im Jahr die sonnigste Urlaubsregion Österreichs. Das atemberaubende Panorama auf Alpen und Lienzer Dolomiten wird Sie begeistern.

Übernachtung in Lienz

 

2. Tag: Lienz – Toblach – Lienz, ca. 50 km

Die Bahn bringt Sie bequem von Lienz bis kurz hinter die italienische Grenze nach Toblach. Die Drau ist in diesem Abschnitt noch ein junger Fluss, plätschernd bahnt sie sich den Weg durch das schmale Pustertal. Trutzige Festungen, Burgen und Schlösser erheben sich majestätisch über das Tal und künden von Begehrlichkeiten der einst Reichen und Mächtigen. Schlichte romanische Kapellen, gotische und barocke Gotteshäuser, Kruzifixe und Bildstöcke laden zu kurzen Stopps ein. Weithin überragen die schroffen, bizarren Felsen der Lienzer Dolomiten die Landschaft und machen somit die heutige Etappe zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Übernachtung wie am Vortag

 

3. Tag: Lienz – Berg, ca. 35 km

Ab Lienz, wo sich Isel und Drau vereinen, folgen Sie wieder der nun grau erscheinenden Drau. Als Gletschermilch bezeichnen die Einheimischen die Farbe, die sich aus feinsten Steinpartikeln der gigantischen Felsen ergibt. Auf alten römischen Handelswegen – vorbei an Ruinen, Burgen, kleinen Kirchen und Wegkreuzen – durchradeln Sie das malerische Oberdrautal. Sie passieren dabei so reizvolle Orte wie Pirkach, Oberdrauburg und den ersten Marktflecken auf Kärntner Seite, Dellach.

Übernachtung in Berg

 

4. Tag: Berg – Spittal, ca. 45 km

Meist entlang der Drau geht es heute durch das herrliche Kärntner Bauernland mit Wald, Flur alten Bauernhöfen und kleinen Weilern. Gemütliche Buschenschenken warten mit zünftigen Bauernjausen auf und laden zum Rasten ein. Vorbei an altehrwürdigen, blumengeschmückten Höfen bringt Sie der gut ausgebaute Drau-Radweg nach Spittal an der Drau. Im Zentrum hat Spittal einen Hauptplatz, den man „putzig“ nennen möchte, und ein ausnehmend schönes Schloss, das zu den beeindruckendsten, stilreinsten Renaissancebauten Mitteleuropas zählt und das nach dessen letzten Besitzern „Porcia“ benannt ist.

Übernachtung in Spittal

 

5. Tag: Spittal – Villach, ca. 40 km

Heute radeln Sie durch die „Kulturpromenade Oberkärntens“. Entlang der Drau verlassen Sie den Raum Spittal und tauchen ein in uralte Kulturlandschaften, in Wiesen und Wälder und in idyllische Augebiete. Vorbei an Schloss Kellerberg, immer entlang der Drau, erreichen Sie Villach. Das Herz von Villach stellt die entzückende Altstadt mit ihrem italienischen Flair und den gemütlichen Beisln und Restaurants dar. Und entsprechend südlich und lebenslustig präsentiert sich die Drau-Metropole ihren Besuchern. Zum Charakter der Stadt gehört aber auch der Fluss Drau, der sich wie ein blaues Band durch Villach schlängelt.

Übernachtung in Villach

 

6. Tag: Villach – St. Jakob im Rosental, ca. 30-45 km

Die heutige Etappe führt Sie durch das bezaubernde Rosental. Der Gebirgszug der Karawanken und die Drau bieten eine mehr als imposante Kulisse für einen unvergesslichen Radtag. Beeindruckende Konglomeratfelsen flankieren den Fluss und bieten immer wieder faszinierende Ausblicke. Auf einem dieser Felsen thront die Hollenburg, das Wahrzeichen des Rosentales. Wer die vergleichsweise kurze Tagesetappe gerne etwas verlängern möchte, kann unterwegs einen Abstecher nach Velden machen oder eine Rundfahrt zum Faaker See unternehmen.

Übernachtung in St. Jakob im Rosental

 

7. Tag: St. Jakob im Rosental – Klopeiner See, ca. 55 km

Auf schön angelegten Dammwegen, durch Wiesen und Felder und vorbei an kleinen Weilern „radwandern“ Sie in Richtung des riesigen Völkermarkter Stausees. Nun heißt es Abschied nehmen vom treuen Weggefährten Drau, damit Sie in den Genuss des herrlich gelegenen Klopeiner Sees kommen. Stillen Sie Ihre „Seensucht“ und lassen Sie Ihre Seele baumeln.

Übernachtung am Klopeiner See

 

8. Tag: Abreise vom Klopeiner See

Abreise in eigener Regie oder Verlängerung

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • 7 Tage Servicehotline 
  • 1 x je Zimmer Reiseunterlagen (DE) 
  • 1 Bahnfahrt Lienz – Toblach
  • GPS-Daten auf Anfrage

Reisepreise

Preis in € pro Person * Kat. I/Kat. II
DZ/ÜF 699 €
EZ/ÜF 868 €

Saisonpreise

Vom 09.05.2021 bis 19.06.2021

  • 60,00 € Zuschlag in Kat. I/Kat. II

Vom 20.06.2021 bis 11.09.2021

  • 100,00 € Zuschlag in Kat. I/Kat. II

Vom 12.09.2021 bis 25.09.2021

  • 60,00 € Zuschlag in Kat. I/Kat. II

Leihräder

  • Mietrad mit Gepäcktasche - 79,00 €
  • Elektro-Mietrad mit Gepäcktasche - 189,00 €

Zusatzleistungen

  • Rücktransfer per Kleinbus nach Lienz (jeden Sonntag Vormittag, inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab) - 79,00 €
  • Halbpension (7x) - 159,00 €

Lienz

 

Kat. I/II

Doppelzimmer (DZ)

69 EUR

Einzelzimmer (EZ)

94 EUR

Doppelzimmer (DZ) vom 20.06. - 11.09.

79 EUR

Einzelzimmer (EZ) vom 20.06. - 11.09.

104 EUR

 

Villach

 

Kat. I/II

Doppelzimmer (DZ)

65 EUR

Einzelzimmer (EZ)

100 EUR

 

Klopeiner See

 

Kat. I/II

Doppelzimmer (DZ)

69 EUR

Einzelzimmer (EZ)

98 EUR

Doppelzimmer (DZ) vom 20.06. - 11.09.

95 EUR

Einzelzimmer (EZ) vom 20.06. - 04.09.

124 EUR

Buchen Sie hier

Reisecode
DRA 02

Der Drau-Radweg

Dauer
8 Tage
Übernachtungen
7 Nächte

Von Lienz an den Klopeiner See

Jeden Sonntag vom 25. April – 10. Oktober 2021 (Sondertermine: auf Anfrage)

Preis in € pro Person * Kat. I/Kat. II
DZ/ÜF 699 €
EZ/ÜF 868 €

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Jetzt buchen

Bahn:

  • an / ab Bahnhof Lienz.
  • Vom Klopeinersee per Bus oder Taxi nach Völkermarkt und weiter per Bahn nach Lienz.
  • Von Villach gute Bahnverbindung zurück nach Lienz.

Parken:

  • Hotelgarage in Lienz ca. 8 € / Tag (keine Reservierung möglich, ohne Gewähr)
  • öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe ca. 13 € / Woche (keine Reservierung möglich, ohne Gewähr)
  • Gratisparkmöglichkeiten am Stadtrand (keine Reservierung möglich, ohne Gewähr)

 

Rücktransfer nach Lienz: 79 € p.P. (jeden Sonntag Vormittag, inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vorab)

Unterbringung in 3- und 4-Sterne-Hotels

Nicht eingeschlossen: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An- und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts- und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Diese Reise/n ist/sind für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet.

 

Diese Reise ist noch nicht bewertet worden.