Über 135.000 zufriedene Kunden in Deutschland und Europa

Telefon
+49 (0) 3831 30676-0

Saar - Mosel - Rhein

Reisecode
SMR 01
Dauer
8 Tage / 7 Nächte
Preis
Ab 671 €
Buchen
Jetzt buchen

Erleben Sie die Saar mit ihrem französischem Flair und ihrer Industriegeschichte und staunen Sie über die berühmte Saarschleife. Wenn dann die Saar in die Mosel mündet, ändert sich auch das Landschaftsbild merklich, denn mehr und mehr bestimmt auf dem weiteren Weg der Weinanbau das Bild. Freuen Sie sich auf den windungsreichen Mosel-Radweg, der Sie von der Römerstadt Trier zu allen berühmten Moselorten bringt. Entdecken Sie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Cochem, testen Sie die Mosel-Weine und bummeln Sie durch die engen Gassen der vielen entzückenden Weindörfer, ehe Sie in Koblenz am Deutschen Eck den weiten Blick über das herrliche Rheintal genießen.

1. Tag: Anreise nach Saarbrücken

Bummeln Sie durch Saarbrücken mit seinem französischen Flair, staunen Sie über feine Confiserien, den St. Johanner Markt mit vielen Kneipen, Bistros und Restaurants, über alte Barockhäuser und noble Antiquitätenläden. Eine frühe Anreise lohnt, die Leihräder stehen schon am Hotel.

Übernachtung in Saarbrücken

 

2. Tag: Saarbrücken - Mettlach, ca. 59 km

Von Saarbrücken geleitet Sie die Saar zunächst durch das ehemalige Kohleabbaugebiet bis Völklingen. Hier müssen Sie unbedingt einen Zwischenstopp bei der "Völklinger Hütte", eine Weltkulturerbestätte der UNESCO, einlegen! Ein Besuch in der Völklinger Hütte gleicht einem Abenteuer: Tief hinein geht es in dunkle Gänge der Möllerhalle und hoch hinauf auf die Aussichtsplattform am Hochofen. Anschließend folgen Sie dem Saar-Radweg durch das schöne Merziger Land bis zur Saarschleife bei Mettlach.

Übernachtung in Mettlach

 

3. Tag: Mettlach - Trier, ca. 42 km

Über den Saar-Radweg radeln Sie gemütlich durch waldreiches Gebiet bis nach Saarburg, über dessen verwinkelten Gassen majestätisch eine Burg thront. Von den Spuren der Römer geleitet, radeln Sie via Konz nach Trier. Freuen Sie sich auf die historischen Innenstadt, die Kaiserthermen und den Porta Nigra.

Übernachtung in Trier

 

4. Tag: Trier - Piesport, ca. 46 km

Viel zu sehen gibt es heute am Mosel-Radweg: in Mehring die Ruinen der Villa Rustica, in Trittenheim ein Weinlehrpfad, der über das Arbeitsjahr eines Winzers, heimische Rebsorten und die Rebenaufzucht informiert und mit Neumagen-Dhron lockt der älteste Weinort Deutschlands! Was liegt näher, als hier einen Schoppen zu probieren.

Übernachtung in Piesport

 

5. Tag: Piesport - Traben-Trarbach, ca. 40 km

So berühmte Moselstädte wie Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach und das bekannte Weinanbaugebiet "Kröver Nacktarsch" krönen den heutigen Tag. Staunen Sie über das bunte, vielfältige Fachwerk auf dem Bilderbuch-Marktplatz von Bernkastel-Kues und genießen Sie in Traben-Trarbach architektonische Kostbarkeiten des Jugendstils und der Belle Epoque.

Übernachtung in Traben-Trarbach

 

6. Tag: Traben-Trarbach - Cochem, ca. 56 km

Heute entdecken Sie Enkirch, ein Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur, und Zell, den Weinort mit der "Zeller Schwarzen Katz". Legen Sie eine lohnenswerte Pause im kleinen Beilstein „Rothenburg an der Mosel“ ein, und freuen Sie sich auf Cochem mit seinem malerischen Zentrum und der alten Reichsburg.

Übernachtung in Cochem

 

7. Tag: Cochem - Koblenz, ca. 49 km

Heute lohnt ein Abstecher zur mittelalterlichen Burg Eltz, ehe der Mosel-Radweg Sie in so sehenswerte Weindörfer wie Koben Gondorf und Winningen führt und schließlich ans Deutsche Eck. Genießen Sie den weiten Blick auf das herrliche Rheintal und freuen Sie sich auf einen schönen Abend in Koblenz.

Übernachtung in Koblenz

 

8. Tag: Abreise aus Koblenz

in eigener Regie oder Rücktransfer im Kleinbus.

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • 7 Tage Servicehotline
  • 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour

Reisepreise

Preis in € pro Person * Kat. II
DZ/ÜF 671 €
EZ/ÜF 869 €

Saisonpreise

Vom 01.05.2021 bis 13.08.2021

  • 54,00 € Zuschlag in Kat. II

Vom 14.08.2021 bis 30.09.2021

  • 80,00 € Zuschlag in Kat. II

Leihräder

  • Leihrad mit Gepäcktasche - 70,00 €
  • Elektrorad mit Gepäcktasche - 180,00 €

Zusatzleistungen

  • Rücktransfer Koblenz-Saarbrücken (Preis p.P., sonntags, 9 Uhr) - 90,00 €
  • Stadtführung Trier 10:30/14:30 Uhr - 14,00 €

Saarbrücken

 

Kat. II

Doppelzimmer (DZ)

69 EUR

Einzelzimmer (EZ)

106 EUR

 

Koblenz

 

Kat. II

Doppelzimmer (DZ)

62 EUR

Einzelzimmer (EZ)

83 EUR

Buchen Sie hier

Reisecode
SMR 01

Saar - Mosel - Rhein

Dauer
8 Tage
Übernachtungen
7 Nächte

Täglicher Reisebeginn vom 10. April - 24. Oktober 2021

Preis in € pro Person * Kat. II
DZ/ÜF 671 €
EZ/ÜF 869 €

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Jetzt buchen

Bahn: an Bahnhof Saarbrücken / ab Bahnhof Koblenz

Rücktransfer Koblenz - Saarbrücken: 90 € p.P. (Sonntags, 9 Uhr, Reservierung bei Anmeldung)

Zimmer mit DU/WC oder Bad/WC

Nicht im Reisepreis enthaltene Kurtaxe, Citytax oder Kulturabgabe beträgt pro Person/Übernachtung 2,00-3,00 Euro, zahlbar vor Ort.

Nicht eingeschlossen: Bettensteuer, An- und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts- und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Diese Reise/n ist/sind für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht geeignet.

4,5 / 5  (1Bewertung)


Bewertungen

Gepäcktransport
Radqualität
Reiseunterlagen
Reisebetreuung
Beratung
Unterkunft

Radtour SMR 51635 vom 16.06. - 23.06.2012

z.Hd. von Frau Beate Eberl (unsere Ansprechperson vor der Reise) Vorerst nochnmals herzlichen Dank für die Vorbereitung dieser Reise. Wir haben die Unterlagen rechtzeitig erhalten, konnten uns gut auf die Reise vorbereiten. Es war ja eine PT - Tour und wurde von *** organisiert. Von diesen Leuten haben wir niemand kennen gelernt. Es wurde alles - Fahrrad-Uebergabe etc. - durch das Hotelpersonal vermittelt, aber immer kompetent! Die Unterkünfte waren einwandfrei. Da wir ländlich sind, wäre es schön gewesen, wenn die Unterkünfte eher in Weinbaudörfern anstatt in grösseren Ortschaften reserviert gewesen wären, Angebote hätte es gehabt. Zu den Fahrrädern: Ich hänge Ihnen ein Bild mit einem "Original - *** - Fahrrad" an. Diese Fahrräder laufen gut, sind aber ohne jeden Komfort, sprich Federung ausgestattet. Wir sind uns von den "Mecklenburg - Touren" anderes gewohnt! An der SMR - Tour sind fast alle Radwege mit festem Belag versehen. Zum einen viel Betonplatten mit jeweils unebenen Querrillen, dann viel Pflastersteine vielfach recht uneben und zuletzt vorallem entlang von Baumalleen Teerbeläge, welche teilweise durch Baumwurzeln angehoben sind. Wäre alles nicht schlimm, wenn das Fahrrad mit Federung (in der heutigen Zeit keine Sonderausstattung mehr) ausgestattet wären. Die "Holperei" den ganzen Tag war recht mühsam, Fahrradmiete dementsprechend zu hoch! Ansonsten verbrachten wir eine sehr schöne Woche an der Saar und Mosel. Mit freundlichen Grüssen Hansgeorg Bührer Wenn wir gesund bleiben, werden wir die nächste Radtour wieder an der Nord- oder Ostsee verbringen!