Über 135.000 zufriedene Kunden in Deutschland und Europa

Telefon
+49 (0) 3831 30676-0

Mecklenburgs Schlösser & Herrenhäuser (Exklusiv)

Reisecode
SEE 20
Dauer
8 Tage / 7 Nächte
Preis
Ab 889 €
Buchen
Jetzt buchen

Urwüchsige Buchenwälder, verträumte Seen, mittelalterliche Backsteinbauten und eine abwechslungsreiche hügelige Landschaft können Sie bei dieser Kurzreise genießen. Sie sind zu Gast in mecklenburgischen Schlössern und Herrenhäusern. Genießen Sie dort das historische Ambiente und die moderne Gastronomie.

1.Tag: Anreise nach Fleesensee

in eigener Regie. Unternehmen Sie einen Rundgang durch die Parkanlage oder einen Kurzausflug in das Städtchen Malchow, dessen Altstadt reizvoll auf einer Insel im Malchower See liegt.

 

2. Tag: Rundtour Fleesensee - Plauer See, ca. 45 km

Ihre heutige Tour führt führt Sie rund um den Plauer See, den westlichsten der großen Seen. Entdecken Sie im Süden den Bärenwald mit Braunbärengehege, im Norden das Agroneum, ein Freilichtmuseum, das sich Themen der Landwirtschaft widmet.

 

3. Tag: Vom Fleesensee zum Malchiner See, ca. 58 km

Durch die weiten Wälder der Nossentiner Heide radeln Sie nach Schorssow in die südlichen Region des Malchiner Sees. Übernachtung im Schlosshotel Schorssow.

 

4. Tag: Schorssow - Rundtour Malchiner Seen, ca. 55 km

Heute tauchen Sie in die Hügellandschaft der Mecklenburgischen Schweiz ein. Die Berge sind selten höher als 100 m. Auf ihrem Weg nach Teterow passieren Sie den Landschaftspark Burg Schlitz und den Skulpturenweg bei Görzhausen. Teterow ist das Schilda des Nordens. Hechtbrunnen und der Mittelpunkt Mecklenburgs zeugen davon. Übernachtung wie am Vortag.

 

5. Tag: Zur Müritz nach Ludorf, ca. 58 km

Kleine Dörfer und historische Guts- und Schlossanlagen begegnen Ihnen auf dem Weg zur Müritz. Vorbei an Waren und entlang dem Müritzer Westufer radeln Sie nach Röbel zum Gutshaus Ludorf. Übernachtung im Gutshaus.

 

6. Tag: Rundtour durch die südliche Müritzregion, ca. 54 km

Die heutige Fahrt geht in den Süden der Müritz nach Mirow. Dort freut sich das 3-Königinnen Palais auf Ihren Besuch (in eigener Regie). Weiter geht die Fahrt über Boek und Rechlin zurück nach Ludorf. 

 

7. Tag: Von der Müritz nach Fleesensee, ca. 30 km

Durch das Land zwischen den Seen radeln Sie zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Radreise zum Schlosshotel am Fleesensee. Übernachtung. 

 

8. Tag: Abreise vom Fleesensee

Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Radbereitstellung im Hotel
  • 7 Tage Servicehotline
  • 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour
  • auf Wunsch GPS Daten

Reisepreise

Preis in € pro Person * Kat. II
DZ/ÜF 889 €
EZ/ÜF 1359 €

Saisonpreise

Vom 08.05.2021 bis 05.09.2021

  • 100,00 € Zuschlag in Kat. II

Leihräder

  • Leihrad mit Gepäcktasche - 80,00 €
  • Elektro-Leihrad (Damen) mit 2 Gepäcktaschen - 180,00 €

Kinderermäßigung

Kinder bis 4 Jahre

  • Kinderfestpreis von 10,00 € pro Kind und pro Übernachtung

Von 5 bis 15 Jahre gilt:

  • Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen hat 1 Kind im Alter von 5-15 Jahren im DZ der Erwachsenen (Aufbettung) 40% Ermäßigung (Kat.I und Kat II)
  • Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen haben 1–2 Kinder im Alter von 5-15 Jahren im Extrazimmer 15 % Ermäßigung (Kat.I und Kat II)
  • Bei 1 voll zahlenden Erwachsenen hat 1 Kind im Alter von 5-15 Jahren im selben DZ des Erwachsenen 15% Ermäßigung (Kat.I und Kat II)

Ab 16 Jahren gilt:

  • als Aufbettung hat max. 1 Person im DZ 10% Ermäßigung

Gruppenrabatte

Wenn 5 Personen oder mehr zusammen reisen. Wird in folgenden Zeiträumen ein Gruppenrabatt gewährt.

  • Vom 24.04.2021 bis 03.10.2021

Fleesensee

 

Kat. II

Doppelzimmer (DZ)

ab 112 EUR

Einzelzimmer (EZ)

ab 204 EUR

Buchen Sie hier

Reisecode
SEE 20

Mecklenburgs Schlösser & Herrenhäuser (Exklusiv)

Dauer
8 Tage
Übernachtungen
7 Nächte

Prächtige Architektur und attraktive Orte

Jeden Dienstag, Freitag und Sonntag vom 25.04. - 03.10.

Preis in € pro Person * Kat. II
DZ/ÜF 889 €
EZ/ÜF 1359 €

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Jetzt buchen

Bahn: an/ab Bahnhof Waren/Müritz

Parkplätze:

  • kostenfreie Parkplätze beim Büro der Mecklenburger Radtour in Waren/Müritz (keine Vorreservierung möglich)
  • Hotelparkplätze gegen Gebühr (ohne Gewähr, keine Vorreservierung möglich) ODER
  • www.parkopedia.de

Hotelbeispiele - Hotel kann abweichen - alle Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Kategorie II Premium

Hier buchen wir für Sie Komfort- oder First-Class-Hotels. Dies sind teils sehr gute 3-Sterne und 4-Sterne Hotels (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die besonderen Komfort bieten oder durch ihre besondere Lage und ihr Ambiente sehr empfehlenswert sind. Sie liegen meist in zentraler Lage.
 

Fleesensee

Schlosshotel Fleesensee
Kategorie II = Schlosshotel Fleesensee
 

Schorssow

Schlosshotel Schorssow
Kategorie II = Schlosshotel Schorssow
 

Ludorf

Romantik Hotel Gutshaus Ludorf
Kategorie II = Romantik Hotel Gutshaus Ludorf

 

NICHT EINGESCHLOSSEN: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An – und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts – und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

4,8 / 5  (6Bewertungen)


Bewertungen

Gepäcktransport
Radqualität
Reiseunterlagen
Reisebetreuung
Beratung
Unterkunft

Unterwegs wie die Könige

Schöne Radtour mit sehr guten Leihrädern (24-Gang) und perfekt organisiertem Gepäcktransport. Die Übernachtungen sind in teilweise sehr schön gelegenen geräumigen Schlössen mit Wellnes.


Schlösser und Herrenhäuser

Kann mich der vorigen Bewertung nur anschließen, Unterkünfte waren toll, die Tour an sich war zum größten teil sehr schön,wenn auch stellenweise schlecht zu fahren. Man sollte die Tour nochmal abfahren und bitte genauer beschreiben bzw. Beschildern !! Wir waren nicht die einzigen die diese Tour an diesen Tagen befahren haben,die ebenfalls stellenweise suchen mussten!


entspanntes radeln

Alles toll, selbst das Wetter wie bestellt. Wieder eine prima Leistung - als kleiner Wermutstropfen - die Ortsdurchfahrten sind manchmal etwas verwirrend, sollte mal ein anderer als der Tourenbeschreiber mit abfahren. Und wenn es neben dem Pflaster nur kleine Radrinnen gibt, wäre es ein schöner Luxus, wenn diese Brennnessel frei sind. Reisebetreuung haben wir zum wir zum Glück nicht benötigt, wäre aber bestimmt auch iO gewesen. Schöne Grüße aus Thüringen BB


Reise vom 26.06.-02.07.2015

Unsere diesjährige Radreise war sehr angenehm,dies betrifft sowohl die Unterkünfte sowie auch das Wetter und die Natur.Diese Reise kann man nur weiter empfehlen.


Eine herrliche Tour!

Vergangene Woche durften wir (eine Gruppe von 12 Personen) zu Gast in Mecklenburgs Schlössern und Herrenhäuserns sein. Das Wetter war top und die ganze Reise ein Highlight. Die Fahrräder sind gut, die Wegbeschreibungen hervorragend, ink. dem Kartenmaterial. Die Radwege führen durch herrliche Landschaften und wir hatten oft das Gefühl, dass wir alleine unterwegs waren - so fern der "Zivilisation" waren wir. Die Unterkünfte in den Schlössern war jedesmal eine Ueberraschung und auf höchstem Niveau. Die Abendessen haben sich teilweise etwas gar in die Länge gezogen, hier könnte man noch etwas optimieren. Gesamthaft eine sehr empfehlenswerte Radtour, bestens organisiert, in herrlicher Landschaft und edlen Unterkünften.


Schlössertour - ein tolles Erlebnis

bevorzugte, persönliche Bedienung und Betreuung. Man kann sich nicht entscheiden, welches das schönste Schloss ist, eines ist größer mit Riesen-Wellnessbereich, das andere dafür intimer und kuscheliger. Rundum tolle Hotels! Die Tour kann nicht mit einer Flussradtour verglichen werden. Nach 7 Tagen zeigte unser Navi knapp 2.000 Höhenmeter, es ging also fast immer hoch oder runter, kaum einmal eben. Für Kinder unter 12 Jahren kann das ein Problem werden, ebenso für wenig trainierte Radler oder, wie bei uns, mit einem Tandem, auf dem ein Kind mitfuhr. Mittelgebirgstour wäre eher die treffende Bezeichnung. Aber: die Landschaft entschädigt für Alles, auch für Steigungen bis 15 %, zum Teil auf Sand- und Schotterwegen sowie sicher mehr als 1 km rumpeliges Kopfsteinpflaster. Auch Schieben kann schön sein. Die Organisation de Veranstalters war ohne jeden Mangel.