Über 135.000 zufriedene Kunden in Deutschland und Europa

Telefon
+49 (0) 3831 30676-0

Rügens Schlösser und Herrenhäuser

Reisecode
RÜG 07
Dauer
8 Tage / 7 Nächte
Preis
Ab 889 €
Buchen
Jetzt buchen
  • ausreichend freie Plätze
  • nur noch wenige freie Plätze
Zurücksetzen

Rügen geht auch anders. Freuen Sie sich bei dieser Radtour auf der Insel Rügen zu Gast in einem Schloss oder Gutshaus zu sein. Besichtigen Sie die Kreidefelsen und genießen Sie Strand, Meer und Seeluft. Eingebunden in diese thematische Reise ist die Hansestadt Stralsund, die als Start und Ziel den Kontrapunkt dieser Reise bildet.

1. Tag: Anreise nach Stralsund

Anreise in eigener Regie. Erkunden Sie vor Ihrer Radreise Stralsund mit seinem Rathaus, Klöstern und Kirchen. Ein Besuch im ­kulturhistorischen Museum (in eigener Regie) bietet interessante Einblicke in die Geschichte der Stadt und Vorpommerns.

Übernachtung in Stralsund.


2. Tag: Stralsund - Hiddensee - Rügen (Wittow), ca. 20-28 km + Fährfahrt

Morgens setzen Sie mit dem Fährschiff (inkl.) von Stralsund über nach Hiddensee. Per Rad und zu Fuß können Sie die kleine autofreie Schwesterinsel Rügens erkunden. Nachmittags weiter mit der Fähre (inkl.) nach Rügen und weiter zu Ihrem Quartier nach Wittow.

Übernachtung auf der Halbinsel Wittow.


3. Tag: Ausflug Kap Arkona und die Halbinsel Wittow, ca. 24-40 km

Die heutige Etappe bietet vielseitige Landschaftserlebnisse. Besuchen Sie das Kap Arkona mit Leuchttürmen, die Wallanlage der einstigen Slawenburg Arkonas, das Dörfchen Vitt sowie den Küstenverlauf um die Halbinsel mit Stränden und Buchten über Dranske und Wiek.

Übernachtung wie am Vortag.


4. Tag: Wittow - Kreideküste und Königsstuhl - Sassnitz, ca. 22-45 km

Über die Nehrung Schaabe geht die Fahrt nach Glowe. Sie passieren das Renaissanceschloss Spyker, das Gutshaus Neddesitz und erradeln die Höhen des Jasmund. Auf kurzem Wege ist ab Hagen die Kreideküste mit dem Königstuhl erreicht. Besuchen Sie dort das Nationalpark-Zentrum (in eigener Regie).

Übernachtung in Sassnitz.


5. Tag: Vom Jasmund nach Putbus, ca. 45 km

Vorbei an Mukran, dem Fährhafen nach Skandinavien, geht die Fahrt vorbei an Prora nach Binz. Das Naturerbezentrum Rügen mit Baumwipfelpfad ist über einen kurzen Abstecher schnell erreicht. Über das größte Ostseebad der Insel, Binz geht die Fahrt vorbei an der Granitz (Jagdschloss) über die romantisch gelegene Stresower Bucht nach Lauterbach bei Putbus. Sie finden Quartier in Badehaus Goor bei Lauterbach. Das Haus wurde einst vom Fürsten zu Putbus für das privilegierte Publikum deutschen und europäischen Adels gebaut.

Übernachtung in Lauterbach.


6. Tag: Radtour übers Mönchsgut  - Seebäder Sellin, Baabe, Göhren ca. 45- 60 km

Das Mönchsgut hat seinen Namen von der einst zur Zeit der Rügenfürsten gemachten Schenkung dieses Inselteils an das Kloster Eldena bei Greifswald. Sie erkunden heute diese herrliche Landschaft mit seinen Seebädern, Buchten, Hügel Steilküsten und Stränden und kehren zurück zu ihrem Quartier des Vortages.

Übernachtung in Lauterbach. 


7. Tag: Durch den stillen Westen der Insel nach Stralsund, ca. 50-52 km

Auf ehemaligen Kleinbahntrassen geht die Fahrt von Putbus zur ältesten Stadt der Insel nach Garz. In Garz erfährt man neben Groß Schoritz im Ernst Moritz Arndt Museum (in eigener Regie) Wissenswertes über berühmten Sohn der Insel. Idyllisch führt der Radweg über Poseritz und Gustow zurück nach Stralsund. Alternativ können Sie über Götemitz, Rambin und Altefähr Stralsund erreichen.

In Rambin lockt die Inselbrauerei und die Pommernkate mit manch kulinarischer Spezialität.

Übernachtung in Stralsund.


8. Tag: Abreise von Stralsund

Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie.

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • persönliche Toureninformation
  • individuelle Radanpassung
  • 7 Tage Servicehotline
  • 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour
  • Fähre Stralsund - Hiddensee (inkl. Rad)
  • Fähre Hiddensee - Rügen (inkl. Rad)
  • auf Wunsch GPS Daten
Preis in € pro Person * Kat. II
DZ/ÜF 889 €
EZ/ÜF 1169 €

Saisonpreise

Vom 07.05.2022 bis 24.06.2022

  • 110,00 € Zuschlag in Kat. II

Vom 25.06.2022 bis 10.09.2022

  • 130,00 € Zuschlag in Kat. II

Vom 11.09.2022 bis 24.09.2022

  • 100,00 € Zuschlag in Kat. II

Leihräder

  • Leihrad mit Gepäcktasche - 80,00 €
  • Elektro-Leihrad (Damen) mit 2 Gepäcktaschen - 180,00 €

Kinderermäßigung

Kinder bis 4 Jahre

  • Kinderfestpreis von 10,00 € pro Kind und pro Übernachtung

Von 5 bis 15 Jahre gilt:

  • Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen hat 1 Kind im Alter von 5-15 Jahren im DZ der Erwachsenen (Aufbettung) 40% Ermäßigung (Kat.I und Kat II)
  • Bei 2 voll zahlenden Erwachsenen haben 1–2 Kinder im Alter von 5-15 Jahren im Extrazimmer 15 % Ermäßigung (Kat.I und Kat II)
  • Bei 1 voll zahlenden Erwachsenen hat 1 Kind im Alter von 5-15 Jahren im selben DZ des Erwachsenen 15% Ermäßigung (Kat.I und Kat II)

Ab 16 Jahren gilt:

  • als Aufbettung hat max. 1 Person im DZ 10% Ermäßigung

Gruppenrabatte

Wenn 5 Personen oder mehr zusammen reisen. Wird in folgenden Zeiträumen ein Gruppenrabatt gewährt.
Weitere Infos und die Rabattstaffelung finden Sie unter Angebote > Gruppenrabatte.

Zeitraum:

  • Vom 22.04.2022 bis 08.10.2022

Stralsund

 

Kat. II

Doppelzimmer (DZ)

89 EUR

Einzelzimmer (EZ)

135 EUR

Buchen Sie hier

Reisecode
RÜG 07

Rügens Schlösser und Herrenhäuser

Dauer
8 Tage
Übernachtungen
7 Nächte

Anreise jeden Samstag vom 23. April bis 08. Oktober 2022

Preis in € pro Person * 2022 Kat. II
DZ/ÜF 889 €
EZ/ÜF 1169 €

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Jetzt buchen

Bahn: an / an Hbf. Stralsund

Parken:

  • Büro der Mecklenburger Radtour 3€/Tag (nach Verfügbarkeit, zahlbar vor Ort)
  • Hotelparkplätze: ca. 5-15€/Tag (Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, zahlbar vor Ort) ODER
  • www.parkopedia.de

Hotelbeispiele - Hotel kann abweichen - alle Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Kategorie II Premium

Hier buchen wir für Sie Komfort- oder First-Class-Hotels. Dies sind teils sehr gute 3-Sterne und 4-Sterne Hotels (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die besonderen Komfort bieten oder durch ihre besondere Lage und ihr Ambiente sehr empfehlenswert sind. Sie liegen meist in zentraler Lage.
 
  

Stralsund

 
Hotel Scheelehof Stralsund 
Kategorie II = Romantik Hotel Scheelehof 

Ostseebad Sellin

 
Hotel Bernstein in Sellin 
Kategorie II = Hotel Bernstein 

Putbus

 
Badehaus Goor in Putbus 
Kategorie II = Badehaus Goor 

 

NICHT EINGESCHLOSSEN: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An – und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts – und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

4,8 / 5  (3Bewertungen)


Bewertungen

Gepäcktransport
Radqualität
Reiseunterlagen
Reisebetreuung
Beratung
Unterkunft

die Traum-Radtour überhaupt

Die Radtour ist jeden Cent wert den sie kostet. Es war die schönste Ostsee-Radtour überhaupt bisher. Man sollte sich überlegen ob man am ersten Tag wirklich nach Hiddensee fährt oder stattdessen eine ca. 80-90 KM lange Tour über die Insel Rügen über Waase und Gingst nach Tribbevitz, das Rüganer Hinterland ist so traumhaft! Die einzelnen Etappen richten sich nach der nächsten verfügbaren Unterkunft die ja in einem Herrenhaus oder Schloß stattfinden muss und sind dabei teils recht lang, wie z.B. von Tribbevitz zum Schloss Spyker oder am nächsten Tag vom Schloss Spyker nach Sellin. Man kommt aber regelmäßig in kleinere Orte in denen man pausieren und essen kann, es empfiehlt sich unterwegs Lebensmittel und Getränke zu kaufen da die Unterkünfte teils wunderschön abseits liegen. Auf dieser Radtour sieht man alles, vom stillen Hinterland über den wunderschönen touristisch unberührten Norden, die Seebäder und Prora und ein wunderschönes Hotel in Sellin und zum Abschluss der Tour den eher unbekannten Süden der Insel. Man kann die Radtouren gerade im Süden selber so variieren dass es möglich ist Teile der Strecke mit dem Rasenden Roland zu fahren, Radmitnahme ist dort möglich. Diese Radtour habe ich bis zuletzt genossen und schaue mir noch heute die Bilder an die ich damals machte. Wegen eines Vorfalls in einem der Hotels betreffend des Gepäcks muss ich beim Thema "Unterkunft" leider einen Stern abziehen.


mit stetigem Wind von Schloss zu Schloss

wunderschöne Radreise durch Rügens blaugrüne Landschaft, stets begleitet von Wind und Singvögeln. Wie aus der Bewertung hervorgeht gibts eigentlich nichts zu bemängeln, einzig die Karten in der Routenbeschreibung könnten etwas grossmasstäblicher sein, un d die Kopien etwas deutlicher. Im Hotel "Bernstein " in Sellin mussten wir als Ehepaar dreimal fragen, bis wir 2 Badges am zweiten Tag für unser Zimmer erhielten, obwohl dieses Hotel im Werbefilm ein Ehepaar zeigt, dass ein völlig unterschiedliches Tagesprogramm absolviert. Ist noch nie vorgekommen in unseren seit 40 Jahren gemeinsamen Ferien ! Sehr guter Hinweis für den Schiffstransfers von Hiddensee nach Breege.


Traumhaft schön - unvergesslich!

Es war unsere erste mehrtägige Radtour überhaupt und wir sind immer noch ganz begeistert! Wir haben uns für diese Tour „Zu Rügens Schlössern und Herrenhäusern“ entschieden, weil gemäss Tourverlauf auch der Nordosten und die Mitte des Rügener Muttlands sowie die Insel Hiddensee bereist wurden. Auch den Unterkünften in einem Herrenhaus oder Schloss sahen wir natürlich mit grosser Freude entgegen! Dass nach unserer Bahnreise via Berlin nach Stralsund unser erstes Hotel vom Bahnhof in wenigen Gehminuten zu erreichen war, vermittelte uns bereits das Gefühl einer sehr gut organisierten Tour, was die Betreuung bei Übernahme der gebuchten Räder und sehr informativen Reiseunterlagen (inklusive äusserst praktische Gepäcketiketten für die ganze Tour) bestätigte. Die Radtour selbst hat unsere Erwartungen übertroffen und uns auf angenehme Weise die unerwartet grosse Vielfalt Rügens gezeigt: Stralsund mit seinen prachtvollen Backsteinbauten, schmalen Gassen und Teichen, die beschauliche Insel Hiddensee mit ihrer nahezu unberührten Schönheit, das Muttland mit vielen hinter Bäumen versteckten Herren- und Gutshöfen, die Seebühne Ralswiek, die endlos scheinenden Weiten von Wittow und das beeindruckende Kap Arkona, die Schaabe, der Nationalpark Jasmund, die Kreidefelsen, Sassnitz, Prora, die Seebäder mit der berühmten Bäderarchitektur, das Mönchgut mit seinen Weidegebieten und das traumhaft schöne Land Zicker. Die Routen waren in unseren Reiseunterlagen sehr gut beschrieben und wechselten sich in der Länge und Intensität ab. Wir empfanden es als sehr angenehm, teilweise zwei Nächte in der gleichen Unterkunft bleiben zu können. Der Gepäcktransport funktionierte jederzeit absolut zuverlässig. Alle Unterkünfte (Am Jungfernstieg Stralsund, Gut Tribbevitz, Schloss Spyker und Hotel Bernstein in Sellin) waren sehr gut gewählt und überzeugten durch ihre besondere Lage, sehr schöne und gute Einrichtungen, Gastfreundschaft und kulinarische Köstlichkeiten. Jeden Moment dieser Tour haben wir sehr genossen! Der Genuss hält an, da wir uns oft und immer wieder sehr gerne an die vielen unvergesslichen Erlebnisse erinnern und uns an den wunderschönen Fotos erfreuen.