Von Merzig nach Koblenz

8 Days / 200 km (124 m) / from 999 €

Unter den Radtouren in Europa gibt es nur wenige, die es mit den Mosel- und Saartälern in Deutschland aufnehmen können. Finden Sie dies am besten bei einer Rad- und Schiffsreise selbst heraus. Begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise, die durch diese atemberaubende Region mit einer bezaubernden Landschaft, an märchenhaften Schlössern, preisgekrönten, an Steilhang liegenden Weinbergen und durch historische, mittelalterliche Städte und Örtchen führt

Travelroute

1. Tag: Anreise nach Merzig

Die Flora erwartet Sie in Merzig, wo Sie die Crew ab 14:00 Uhr begrüßen wird. Sie verbringen Ihren ersten Abend und die erste Nacht in Merzig. Besonders sehenswert sind hier die romanische Basilika St. Peter aus dem 12. Jahrhundert und die ehemalige Burg von Erzbischof Sötern (1625), ein Juwel der Barockarchitektur, das heute als Rathaus dient.

2. Tag: Merzig – Saarburg

Distance: approx. 37 km

Nach Verteilung der Fahrräder fahren Sie an Ihrem ersten Radtag nach Mettlach, wo Sie die berühmte Keramikfabrik von Villeroy & Boch besuchen können. Später geht es weiter durch die Saarschleife, die als eine ganz besondere Naturschönheit bei Orscholz liegt. Vom Aussichtspunkt Cloef hat man einen besonders schönen Ausblick auf diese Flussschlinge, bei der sich die Saar durch das dicht bewaldete Tal schlängelt. Am Nachmittag kehren Sie zum Schiff in Saarburg zurück. Saarburg bietet eine interessante Altstadt und liegt im schönsten Teil des Saar-Tals, wo die Ufer an den Wald grenzen. Das Schloss von Saarburg wurde hier Mitte des 10. Jahrhunderts erbaut. In der Stadtmitte stoßen Sie auf einen 20 Meter hohen Wasserfall, wo unterhalb eine alte Mühle steht, die noch stets von einem Bach angetrieben wird. Die meisten der alten, guterhaltenen Häuser in diesem Teil der Stadt stammen aus dem 17. Jahrhundert, was Saarburg sein malerisches Aussehen verleiht.

3. Tag: Saarburg – Wasserbillig (Lux) – Trier

Distance: approx. 38 km

Die heutige Tour führt von Saarburg aus durch das idyllische Naturschutzgebiet am gewundenen Ufer der Saar. Weiterfahrt nach Wasserbillig in Luxemburg und von hier zum Denkmal der Igeler Säule. Später erreichen Sie Trier, wo Sie die Flora bereits erwartet. Ein Spaziergang durch Trier, gegründet im Jahr 16 v. Chr. ist eine überwältigende Reise durch die Jahrtausende, der an keinem anderen Ort in Deutschland zu finden ist. Zu den Highlights zählen beeindruckende Bauwerke wie die Porta Nigra, die Konstantinbasilika und das römische Amphitheater. Für das heutige Abendessen können Sie ein Restaurant Ihrer Wahl besuchen.

4. Tag: Trier – Neumagen – Bernkastel

Distance: approx. 27-54 km

Stromabwärts von Trier durchqueren reizvolle Weinberge vielerorts die Landschaft. Der weiße Moselwein ist aus gutem Grund zu einem Begriff im Ausland geworden. Heute führt Sie das Schiff nach Trittenheim und Piesport, beides große Namen der Weinkultur. Die Stadt Trittenheim liegt in einer scharfen Haarnadelkurve an der Mosel, umgeben von Bergen, die von ausgedehnten Weinbergen bedeckt sind. Die Laurentiuskapelle mit ihrem gotischen Chor liegt inmitten der Weinfelder. Piesport produziert eine Reihe schöner Weißweine, worunter besonders das „Piesporter Goldtröpfchen“ große Bekanntheit genießt. Ihr endgültiges Ziel ist Bernkastel-Kues, dessen mittelalterlicher Marktplatz mit seinen vielen Fachwerkhäusern zu einer schönen Pause einlädt.

5. Tag: Bernkastel-Kues – Traben-Trarbach – Zell an der Mosel

Distance: approx. 45 km

Die heutige Radtour führt Sie in das romantische Dorf Traben-Trarbach am linken Moselufer, das für seine Jugendstilarchitektur bekannt ist. Weiter entlang der Mosel liegt Zell an der Mosel, das unter Weinliebhabern für den „Zeller Schwarze Katz“ Wein bekannt ist. In Zell empfehlen wir, die guten Weine der Mosel bei einer Weinprobe kennenzulernen.

6. Tag: Zell – Beilstein – Cochem

Distance: approx. 39 km

Beilstein, das „Dornröschen der Mosel“, ist einer der am besten erhaltenen historischen Orte entlang des Flusses und der Höhepunkt der heutigen Radtour. Rund um den Ort thronen die Ruinen der Burg Metternich, deren Besuch sich für eine Erkundung sicher lohnt. Die heutige Tour endet in Cochem, einer hübschen kleinen Stadt mit historischen Fachwerkhäusern, einer malerischen Altstadt und der Reichsburg.

7. Tag: Cochem – Moselkern | Moselkern – Koblenz

Heute fahren Sie mit dem Schiff nach Moselkern, von wo aus Sie die Königin der deutschen Festungen, die beeindruckende Burg Eltz, besuchen. Sie befinden sich noch mitten im Weinbaugebiet und fahren unter anderem durch Klotten, Pommern, Karden und Alken. Dies sind typische Moselstädte mit schönen Fachwerkhäusern und natürlich ihren eigenen Weinen. Die „Pommerner Sonnenuhr“ ist hier sehr zu empfehlen. Von Lehmen aus radeln Sie zum Endziel der Tour: Koblenz. Diese faszinierende und historische Stadt war Jahrhundertelang ein wichtiges Verteidigungs- und Wirtschaftszentrum. Zu den Höhepunkten zählen die alte Burg Ehrenbreitstein, die das rechte Rheinufer beherrscht, die Alte Burg aus dem 12. Jahrhundert und der alte Stadtkern von Koblenz.

8. Tag: Abreise Koblenz

Ende der Reise: Ausschiffung nach dem Frühstück bis 09:30 Uhr.

Prices

Preis in € pro Person *-
3-Bett-Kabine (Etagenbett, 3. Bett nur für Kinder)999.00
2-Bett-Kabine (Alleinbenutzung)1,649.00
2-Bett-Kabine - 2 getrennte Betten1,099.00

Additional Services

  • Leihrad (7-Gang-Unisex) - 80.00 €
  • Elektrorad - 180.00 €

Zusatznächte

Bewertungen

Diese Reise ist noch nicht bewertet worden.

Jetzt bewerten

* Achtung: Es können Zusatzkosten entstehen, die nicht im Reisepreis enthalten sind.

Book here

MOS 10 U

   

Von Merzig nach Koblenz
8 Days / 7 Nights
Anreise samstags 05.09. und 19.09.2020

Preis in € pro Person*-
3-Bett-Kabine (Etagenbett, 3. Bett nur für Kinder)999
2-Bett-Kabine (Alleinbenutzung)1,649
2-Bett-Kabine - 2 getrennte Betten1,099

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

  • 7 Nächte in Außenkabinen in der gebuchten Deck -& Kabinnkategorie
  • Programm gemäß Verlauf ab Koblenz bis Merzig
  • Vollpension (7 x Frühstück, 6x Lunchpakete, 6 x 3-Gänge Dinner)
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Begrüßungsgetränk
  • Fährgebühren
  • Bettwäsche und Handtuchwechsel nach Bedarf
  • Tägliche Routenbesprechungen
  • Geführte Radtouren
  • Einige kurze Stadtführungen
  • GPS Tracks
  • WLAN/ Wi-Fi

Unsere Leistungen werden in den Sprachen Deutsch und Englisch kommuniziert.

Nicht im Reisepreis enthaltene Kurtaxe, Citytax oder Kulturabgabe beträgt pro Person/Übernachtung 2,00-3,00 Euro, zahlbar vor Ort.

MS Flora

Die Flora ist ein gemütliches und zugleich komfortables Passagierschiff für ca. 20 Passagiere. Jede der 10 Kabinen besitzt zwei Einzelbetten, ist zweckmäßig eingerichtet und ist geräumig genug, um all eure Sachen unterzubringen. In zwei der Kabinen besteht die Möglichkeit, ein drittes Bett für Kinder bis zu 12 Jahren auszuklappen (auf Anfrage). Der nostalgisch eingerichtete Salon verfügt über eine Bar, eine schöne Sitzecke und einen Restaurantbereich, wo euch die leckeren Mahlzeiten serviert werden. Auf dem Sonnendeck kann man die vorbeiziehende Landschaft genießen oder beobachten, wie die Flora in einem der pittoresken Häfen anlegt.