Über 30 Jahre Erfahrung | Ihr Partner für Rad- und Wanderreisen:
✓ Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ✓ (E-)Bikes ✓ Hotels inkl. Frühstück ✓ Reiseunterlagen,..

Ausgezeichnet
4,5 / 5 Sternen
(1277 Bewertungen)

Entdecke den Moselradweg: Paradies für Fahrradbegeisterte! ☀️

Die wichtigsten Informationen zum Moselradweg im Überblick

  • Länge: der deutsche Teil ist circa 310 Kilometer lang - der Mosel-Radweg insgesamt (über Deutschland, Frankreich und Luxemburg) ist circa 544 Kilometer lang
  • Anzahl Etappen: der deutsche Teil wird meistens in 10 Etappen eingeteilt, während der Mosel-Radweg insgesamt aus circa 18 Etappen besteht
  • Schwierigkeit: leicht
  • Qualität: sehr gut 
  • Beschilderung: durchgehend beschildert, meistens mit folgendem Mosel-Radweg-Logo
Mosel Radweg Karte
Streckenverlauf des Moselradweges
Moselradweg Radwegsymbol
Moselradweg Radwegsymbol
  • Topografie/Wegbeschaffenheit: größtenteils asphaltiert, in Naturschutzgebieten auch schlechtere Untergründe möglich
  • Höhenmeter/Höhenprofil: in Deutschland: circa 1300 Meter bergauf und 1300 Meter bergab; kompletter Mosel-Radweg: circa 2000 Meter bergauf und 2700 Meter bergab
  • Schönster Abschnitt: Aus unserer Sicht ist der schönste Abschnitt des Mosel-Radweges zwischen Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues: Die Strecke führt durch enge Flussschleifen und bietet atemberaubende Ausblicke auf Weinberge und charakteristische Fachwerkhäuser.
  • Wo beginnt und endet der Elbe-Radweg? Die genauen Start- und Endpunkte können je nach individueller Planung variieren, aber üblicherweise verläuft der Mosel-Radweg wie folgt: Der Mosel-Radweg beginnt oft in Frankreich, genauer gesagt in der Stadt Thionville (Diedenhofen), die in der Nähe der französisch-luxemburgischen Grenze liegt. Von Thionville aus fließt die Mosel nach Deutschland.Der Mosel-Radweg endet in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Möchte man die ganze Mosel entlang radeln, startet man am besten in Bussang in Frankreich. 
  • Reisezeit: Die beste Reisezeit für den Moselradweg hängt von den persönlichen Vorlieben und Aktivitäten ab. Hier einige allgemeine Empfehlungen:
    Frühling (April bis Juni): Diese Jahreszeit ist besonders beliebt, denn die Temperaturen sind angenehm, die Natur erwacht und die Weinreben beginnen zu sprießen. Die Landschaft ist grün und frisch und die milden Temperaturen machen das Radfahren entlang der Mosel angenehm.
    Sommer (Juli bis August): Der Sommer ist für viele Touristen die Hauptsaison. Die Tage sind lang und die Region erstrahlt in ihrer ganzen Pracht. Die Temperaturen können jedoch recht hoch sein, so dass es ratsam ist, genügend Wasser mitzunehmen und sich vor der Sonne zu schützen.
    Herbst (September bis Oktober): Der Herbst ist eine weitere schöne Jahreszeit für den Moselradweg. Die Weinberge sind in warme Farben getaucht und es ist Zeit für die Weinlese. Die Temperaturen sind angenehm und es sind weniger Touristen unterwegs als im Sommer.

 

Unsere beliebtesten Radreisen

Sie möchten den Moselradweg mit optimaler Bequemlichkeit erkunden? Dann empfehlen wir eine individuelle Radreise:
Hierbei sind nicht nur Übernachtungen, sondern auch der komfortable Gepäcktransport für Sie sorgfältig arrangiert.

Radeln Sie durch Deutschlands bekanntestes Weinanbaugebiet

Nutzen Sie die deutsche Karte des Mosel-Radweges, um einen ersten Einblick und Überblick über die Länge der Streckenabschnitte zu erhalten.

Der Mosel-Radweg führt Sie vorwiegend durch die schönsten Flussläufe Deutschlands. Der kurze Radweg fließt mit seinen 311 Kilometern durch das Bundesland Rheinland-Pfalz und durch die Römerstadt Trier. Per Rad können Sie auf unserer 200 Kilometer langen Mosel-Radtour historische Bauten ersten Ranges erreichen. Orte wie Bernkastel-Kues, Traben- Trarbach, Cochem, Neumagen-Dhron, der älteste Weinort Deutschlands und Enkirch, ein Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur. Die Radtour beginnt in Trier und endet nach 7 Tagen in Braubach. Städte und Dörfer, wie Trittenheim, Zeltingen, Zell, Karden und Koblenz werden Sie auf dieser faszinierenden Radreise passieren.

Genießen Sie die regionalen Spezialitäten der moselländischen Winzer vor Ort in heimischen Lokalen.

 

Mosel Radweg Karte
Streckenverlauf des Moselradweges

Entfernungstabelle Moselradweg

Bei der Planung Ihrer nächsten Radtour entlang der Mosel sind die Abstände zwischen den Städten relevant. Damit können Sie einfacher abschätzen, wie lange sie benötigen bzw. ob eine längere Rast oder Übernachtung notwendig wird.

 

Entfernungen an der Mosel (größere Städte)
StartZielEntfernunggeschätzte Zeit
TrierTrittheim31,0 kmca. 02:15 Std.
TrittheimZeltingen/Rachtingen23,8kmca. 02:00 Std.
Zeltingen/RachtingenZell29,9 kmca. 02:30 Std.
ZellTreis-Karden36,3 kmca. 03:00 Std.
Treis-KardenKoblenz37,1 kmca. 02:30 Std.
KoblenzBraubach12,8 kmca. 01:00 Std.


Katalog bequem online bestellen

Lassen Sie sich von über 350 erlebnisreichen Radreisen inspirieren. Bestellen Sie Ihren kostenfreien Radreisekatalog bequem nachhause.

Jetzt Gratis Katalog bestellen

Städte & Sehenswürdigkeiten

Wein, Burgen, Fachwerk: Eine Radtour entlang der Mosel verbindet eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten der faszinierenden und abwechslungsreichen Natur- und Kulturlandschaft. Die Mosel, deren Quelle sich in den Vogesen befindet, schlängelt sich malerisch durch die Region und bietet eine idyllische Kulisse für Radfahrer. Dabei führt Sie der gut ausgebaute Radweg durch einige der bekanntesten Städte und Gemeinden der Moselregion, wie zum Beispiel Trier, Cochem, Koblenz und das charmante Bullay.  Darüber hinaus passieren Sie reizvolle Orte wie Piesport inmitten der Moselschleifen, durchqueren die malerische Moselle-Region und erleben die Schönheit der Eifel. Die gut ausgebauten Radwege entlang des Flusses verbinden die Zentren des Lebens miteinander und ermöglichen ein unvergessliches Radreiseerlebnis.

Metz: französisches Flair an der Mosel

Die charmante Stadt Metz in Lothringen lädt Sie ein, ihre historischen Schätze und ihre lebendige Kultur zu entdecken. Schlendern Sie durch die malerischen Gassen der Altstadt und bewundern Sie die prächtige Kathedrale Saint-Étienne mit ihren beeindruckenden Glasfenstern. Lassen Sie sich im Centre Pompidou-Metz von moderner Kunst inspirieren und genießen Sie anschließend die französische Lebensart in einem der vielen Bistros oder Restaurants. Bienvenue à Metz!

Blick auf die Ville de Metz bei Metz an der Mosel

Luxemburg: Kleinod im Herzen Europas

Luxemburg, die Hauptstadt des Großherzogtums, ist eine wahre Schatzkammer der Geschichte und Kultur. Die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bietet atemberaubende Ausblicke auf die tiefen Schluchten und die beeindruckende Festungsanlage. Entdecken Sie das prunkvolle Großherzogliche Palais und besuchen Sie das Mudam, das Museum für moderne Kunst. In den charmanten Gassen und Plätzen der Stadt finden Sie zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen Sie die international geprägte Küche Luxemburgs genießen können. Lassen Sie sich von Luxemburg verzaubern!

Blick auf Luxemburg bei Sonnenuntergang

Trier: Römisches Erbe und malerische Altstadt

Trier, die älteste Stadt Deutschlands, verzaubert Besucher mit ihrer reichen römischen Geschichte und beeindruckenden Architektur. Erkunden Sie das mächtige römische Stadttor, die Porta Nigra, und besuchen Sie die imposante Konstantinbasilika, die einst die Palastaula des römischen Kaisers war. Entspannen Sie in einem der urigen Weinstuben und kosten Sie den hervorragenden Moselwein. Trier ist der ideale Ort, um in die Geschichte einzutauchen und gleichzeitig das malerische Moseltal zu genießen!

 

Das idyllische Moseltal bei Trier

Traben-Trarbach: Jugendstil und Weinidylle an der Mosel

Traben-Trarbach, die Doppelstadt an der Mosel, ist bekannt für ihre prächtigen Jugendstilbauten und ihre malerische Lage im Weinanbaugebiet der Mosel. Radeln Sie durch die charmanten Gassen und bewundern Sie die prunkvollen Villen und die Brückenhäuser. Besuchen Sie die unterirdischen Weinkeller und kosten Sie die köstlichen Moselweine direkt beim Winzer. Entspannen Sie bei einer Schifffahrt auf der Mosel oder erkunden Sie die idyllische Umgebung auf Wander- oder Radwegen.

Moselufer mit Blick auf Traben-Trarbach

Cochem: Romantik und Märchenschloss an der Mosel

Cochem, die malerische Stadt an der Mosel, bezaubert mit ihrer romantischen Altstadt und der imposanten Reichsburg, die majestätisch über der Stadt thront. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen und bewundern Sie die farbenfrohen Fachwerkhäuser. Genießen Sie eine Weinprobe in einer der vielen Weinstuben oder erkunden Sie die idyllischen Weinberge, die Cochem umgeben. Unternehmen Sie eine Schifffahrt auf der Mosel oder lassen Sie sich von der entführen.

Blick auf die Altstadt von Cochem

Treis-Karden: ein verträumtes Kleinod im Moseltal

Das idyllische Dörfchen Treis-Karden, eingebettet im malerischen Moseltal, lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Die beiden Ortsteile Treis und Karden verzaubern wie schon Cochem mit ihren historischen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen. Besuchen Sie die beeindruckende Stiftskirche St. Castor in Karden und die Burgruine in Treis, die von der bewegten Vergangenheit des Ortes zeugen. Unternehmen Sie eine entspannte Wanderung durch die umliegenden Weinberge und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf das Moseltal. Treis-Karden ist der perfekte Ort, um Ruhe und Natur in vollen Zügen zu erleben!

Das märchenhafte Dorf Treis-Karden während des Sonnenuntergangs im Herbst.

Koblenz: Eine Stadt, wo Rhein und Mosel sich treffen

Koblenz, die geschichtsträchtige Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, verbindet Historie und moderne Lebensart auf einzigartige Weise. Besichtigen Sie das beeindruckende Deutsche Eck, das Wahrzeichen der Stadt, und erkunden Sie die mächtige Festung Ehrenbreitstein, die hoch über dem Rhein thront. Flanieren Sie durch die charmante Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und entdecken Sie das Schloss Stolzenfels am Rheinufer. In Koblenz erwarten Sie faszinierende Sehenswürdigkeiten und herrliche Aussichten auf das romantische Rheintal und die malerische Moselregion!

Blick von der Festung Ehrenbreitstein über Rhein und Mosel und die Stadt Koblenz


Katalog bequem online bestellen

Lassen Sie sich von über 350 erlebnisreichen Radreisen inspirieren. Bestellen Sie Ihren kostenfreien Radreisekatalog bequem nachhause.

Jetzt Gratis Katalog bestellen

Anreise

Die Anreise zum Moselradweg kann je nach deinem Startpunkt und deiner bevorzugten Reisemethode variieren. Hier sind einige allgemeine Empfehlungen:

Mit dem Auto: Wenn Sie mit dem Auto anreisen, ist es wichtig, den gewünschten Startpunkt am Moselradweg zu kennen. Die Mosel verläuft durch Deutschland, Frankreich und Luxemburg, und es gibt verschiedene Zugangspunkte. Du kannst entlang der Mosel gut ausgeschilderte Parkplätze finden. Beliebte Startpunkte sind beispielsweise Trier, Koblenz oder Bernkastel-Kues.

Mit der Bahn: Die Deutsche Bahn (DB) bietet Zugverbindungen zu verschiedenen Städten entlang der Mosel, wie Trier, Koblenz oder Cochem. Wenn du mit dem Zug anreist, kannst du dein Fahrrad oft mitnehmen. Überprüfe jedoch vorher die Bestimmungen für den Fahrradtransport.

Abkürzungsmöglichkeiten und Alternativrouten

Der Moselradweg selbst ist eine durchgehende Strecke, aber es gibt einige Möglichkeiten für Abkürzungen oder alternative Routen, je nach den Bedürfnissen und Vorlieben der Radfahrer. Hier sind einige Punkte zu beachten:

  • Zugverbindungen: Wenn du bestimmte Abschnitte des Moselradwegs überspringen möchtest oder nur Teile der Strecke fahren möchtest, bieten sich Zugverbindungen entlang der Mosel an. Du kannst dein Fahrrad in vielen Zügen mitnehmen und zu einem anderen Punkt entlang der Strecke fahren.
  • Fähren: Entlang der Mosel gibt es verschiedene Fährverbindungen, die es ermöglichen, von einer Flussseite auf die andere zu wechseln und somit Abkürzungen zu nehmen. Dies kann besonders praktisch sein, wenn du nur einen bestimmten Abschnitt des Radwegs fahren möchtest.
  • Alternativrouten: Es gibt keine offizielle Alternativroute. Man kann aber ab Bernkastel-Kues auf dem Maare-Mosel-Radweg weiterradeln.

Sehenswürdigkeiten

Der Moselradweg führt durch eine Region mit reicher Geschichte, atemberaubender Natur und charmanten Städten. Hier sind einige Sehenswürdigkeiten entlang des Moselradwegs:

  • Porta Nigra in Trier: Als ältestes Stadttor Deutschlands und UNESCO-Weltkulturerbe ist die Porta Nigra ein beeindruckendes römisches Bauwerk.
  • Römische Villa in Longuich: In der Nähe von Longuich befindet sich eine gut erhaltene römische Villa mit Mosaikböden, die einen Einblick in das römische Leben in der Region gibt.
  • Bernkastel-Kues: Diese mittelalterliche Stadt ist berühmt für ihre gut erhaltene Altstadt mit Fachwerkhäusern und dem malerischen Marktplatz. Die Burg Landshut thront über der Stadt und bietet einen großartigen Ausblick.
  • Reichsburg Cochem: Die imposante Reichsburg Cochem erhebt sich majestätisch über der Stadt Cochem und der Mosel. Der Besuch der Burg ist nicht nur historisch interessant, sondern bietet auch einen fantastischen Panoramablick auf die umliegende Landschaft.
  • Moselschleife bei Bremm: Die Schleife der Mosel bei Bremm bietet einen der spektakulärsten Ausblicke entlang des Moselradwegs. Der Calmont-Klettersteig führt zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man die atemberaubende Schleife überblicken kann.
  • Koblenz und das Deutsche Eck: Der Moselradweg endet oft in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Das Deutsche Eck, an dem die beiden Flüsse zusammenfließen, ist ein markantes Symbol und ein beliebter Ort für Touristen.
  • Weinberge und Winzerdörfer: Die gesamte Region ist von Weinbergen geprägt. Zahlreiche malerische Winzerdörfer bieten die Möglichkeit, lokale Weine zu probieren und die gastfreundliche Atmosphäre zu genießen.

 

Hörstationen bzw. Lauschpunkte am Mosel-Radweg

Entlang des malerischen Moselradweges bieten Hörstationen, sogenannte Lauschpunkte, eine faszinierende Möglichkeit, die reiche Geschichte und Kultur der Region zu erleben. Die strategisch platzierten Stationen laden die Radfahrer ein, innezuhalten und interessanten Geschichten über die Region zu lauschen. Von den Anfängen der römischen Siedlungen bis zu den Legenden der mittelalterlichen Burgen entlang der Mosel bieten die Hörstationen einen akustischen Einblick in die facettenreiche Vergangenheit dieser reizvollen Region. Die Geschichten, die oft von lokalen Erzählern oder Historikern vorgetragen werden, verleihen der Fahrt entlang des Moselradweges eine zusätzliche Dimension und intensivieren die Verbindung zwischen der atemberaubenden Landschaft und ihrem kulturellen Erbe

Für ein optimales Erlebnis empfehlen wir, die Lauschtour-App vorab auf dein Smartphone zu laden. Wähle die Touren "Lauschpunkte am Mosel-Radweg" und du bist bestens gerüstet. Auch unterwegs ohne Internetempfang kann man die App benutzen. Die App zeigt dir die einzelnen Lauschpunkte entlang der Strecke an und du kannst jederzeit den spannenden Geschichten lauschen. Die Lauschtour-App wird so zu deinem persönlichen Begleiter und öffnet dir die Türen zu den faszinierenden Geschichten der Region.

FAQ

Für wen ist der Mosel-Radweg geeignet?

Der Moselradweg ist für eine vielfältige Gruppe von Menschen geeignet. Radfahrer aller Erfahrungsstufen finden hier ideale Bedingungen, denn die Strecke ist gut ausgebaut und verläuft größtenteils flach. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Radfahrer können die Route gleichermaßen genießen. Naturliebhaber werden von der malerischen Landschaft entlang der Mosel angezogen. Steile Weinberge, ausgedehnte Wälder und der majestätische Fluss selbst prägen die Umgebung und bieten eine Fülle von natürlichen Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten. Für Geschichts- und Kulturinteressierte ist die Region ein wahrer Schatz. Von römischen Überresten bis zu imposanten mittelalterlichen Burgen gibt es entlang des Radwegs zahlreiche historische Stätten zu entdecken, die einen Einblick in die reiche Vergangenheit der Region gewähren. Wein-Enthusiasten kommen auf dem Moselradweg ebenfalls auf ihre Kosten. Die Mosel ist bekannt für ihre Weinproduktion, insbesondere den weltberühmten Riesling. Entlang der Strecke können Weinliebhaber durch malerische Weinberge radeln und lokale Weingüter besuchen, um die köstlichen regionalen Tropfen zu probieren.

Ist der Mosel-Radweg anhängertauglich?

Ja, der Moselradweg ist generell anhängertauglich und eignet sich gut für Fahrradtouren mit Anhängern. Die Strecke ist größtenteils flach und gut ausgebaut, was die Fahrt mit Fahrradanhängern erleichtert. Viele Abschnitte des Moselradwegs verlaufen auf separaten Radwegen abseits von stark befahrenen Straßen, was die Sicherheit für Familien und Radfahrer mit Anhängern erhöht. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Tauglichkeit auch von der Art des Fahrradanhängers abhängt. Ein stabiler Anhänger mit guten Federungen und Reifen ist in der Regel besser geeignet, um Unebenheiten auf dem Weg zu bewältigen.

Wo ist der Moselradweg am schönsten?

Die Schönheit des Moselradwegs ist subjektiv, da sie von den persönlichen Vorlieben abhängt. Wir schätzen jedoch besonders die malerischen Abschnitte entlang der Moselschleifen in der Nähe von Cochem und Traben-Trarbach.

In welche Richtung fährt man den Moselradweg?

Der Moselradweg kann in beide Richtungen befahren werden, je nach persönlicher Präferenz. Einige bevorzugen die Strecke von Trier nach Koblenz, während andere die umgekehrte Richtung bevorzugen.

Wie lang ist der Moselradweg von Trier bis nach Koblenz?

Die Strecke des Moselradwegs von Trier bis nach Koblenz beträgt ungefähr 200 Kilometer.

Kann man an der Mosel gut Radfahren?

Ja, der Moselradweg gilt als einer der beliebtesten Radwege Europas. Die gut ausgebauten Radwege entlang der Mosel bieten eine angenehme Strecke für Radfahrer aller Erfahrungsstufen.

Ist der Moselradweg flach?

Der Moselradweg ist größtenteils flach und daher auch für weniger erfahrene Radfahrer geeignet. Es gibt jedoch einige Abschnitte mit leichten Steigungen, insbesondere in der Nähe von Weinbergen und Schlössern.

Wagen Sie sich auf Ihr Abenteuer auf dem Moselradweg!

Machen Sie jetzt Ihre Moselradtour auf eigene Faust oder bequem mit der Mecklenburger Radtour und praktischem Gepäcktransport! 

Mehr erfahren 

Unentschlossen? Jetzt aktuellen Katalog kostenfrei bestellen!

NEU: Katalog Radreisen & Wandern 2024

Über 350 Radreisen in beeindruckenden Urlaubsregionen warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

2024: Sorglos buchen und beruhigt reisen

Erfahren Sie mehr darüber, warum Sie Ihren Urlaub 2024 bei uns sicher und flexibel buchen können.

Gepäcktransport
von Hotel zu Hotel

Buchung von
Leihrädern möglich

Umfangreiche
Reiseunterlagen

Über 30 Jahre
Erfahrung