Radreisen in Deutschland und Europa

Erleben Sie die schönsten Radreisen

Wie kann man Deutschland und Europa mit all seinen Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten am besten kennenlernen? Wir empfehlen hierzu eine Radreise. Radeln Sie an die Ostseeküste, an den Bodensee, entlang der Elbe oder unternehmen Sie eine Radtour auf dem Nordseeküstenradweg.

Erfahren Sie jetzt mehr über Radreisen in Deutschland und Europa. Lernen Sie die Vorteile eines Fahrradurlaubes kennen und lassen Sie sich von den schönsten Regionen und Fahrradwegen Deutschlands inspirieren. 

Unser Radreise-Angebot

Nordosten Deutschland (Rostock, Stralsund, Berlin)

Ostsee

Radeln Sie durch historische Städte, feinsandige Strände und genießen Sie die Weiten der Ostseeküste.

Radtouren zur Ostseeküste oder dem Ostseeküstenradweg

Berlin/Brandenburg

Genießen Sie beim Radreisen die abwechslungsreiche unberührte Natur, die Ruhe, Wälder und das Wasser um Sie herum.

Radtouren in Berlin  Brandenburg

Mecklenburger Seenplatte

Erkunden Sie das Land der 1.000 Seen, die Mecklenburgische Seenplatte, mit dem Rad.

Radtouren zur Mecklenburgischen Seenplatte

Oder-Neiße

Radeln Sie auf dem östlichsten Radweg Deutschlands durch geschichtsträchtige Regionen, schöner Natur und interessanten Orten.

Radtouren an der Oder-Neiße

Spreewald

Die Spreewald-Region verzaubert alle Radler mit seinem Charme. Radeln Sie auf gut ausgebauten Radwegen durch einzigarte Landschaften.

Radtouren im Spreewald

Weitere Radtouren im Nordosten

Nordwesten Deutschland (Kiel, Hamburg, Flensburg)

Nordsee

Finden Sie gefallen am Radreisen? Genießen Sie an der Nordseeküste die frische Brise, das rauschende Meer und die endlos langen Sandstrände.

Radtouren zur Nordseeküste

Weser

Radeln Sie durch unzählige Waldgebiete sowie idyllische Ortschaften mit zahlreichen Fachwerkhäusern.

Radtouren entlag der Weser

Weitere Radtouren im Nordwesten

Mitteldeutschland (Köln, Koblenz, Mainz)

Rhein-, Ruhrtal/ Elsass

Genießen Sie ihr Radtour durch zahlreiche Weinberglandschaften und einizgartigen Landabschnitten an Rhein und Ruhr.

Radtouren Rheintal/Ruhrtal

Main

Genießen Sie entspanntes Radfahren durch das herrliche Fränkische Weinland bis hin zum einzigartigen Spessart.

Radtouren am Main

Weitere Radtouren in Mitteldeutschland

Süddeutschland (Friedrichshafen, Ulm, München)

Bodensee

Genießen Sie das Schwäbische Meer bei einer Radtour. Bestauen Sie die atemberaubende Kulisse der Alpen und des Sees.

Radreisen entlang des Bodenseeradweg

Südschwarzwald

Bei Ihrer Radtour durch den Schwarzwald erwartet Sie eines der schönsten und romantischsten Mittelgebirge Deutschlands.

Radreisen im Südschwarzwald

Weitere Radtouren in Süddeutschland

Die bekanntesten Radwege

Es gibt ca. 2 Millionen Kilometer Radweg in Deutschland. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir die bekanntesten und schönsten Radwege für Sie herausgesucht.

Ostseeküstenradweg

Lassen Sie sich auf Ihrer Radtour die frische Briese des Meeres ins Haar wehen und genießen Sie die Weite des Meeres.

Radtouren Ostseeradweges

Donau-Radweg

Erleben Sie die Donauregion mit dem Rad. Freuen Sie sich auf eine Fülle an kulturell und historisch wertvollen Schätzen.

Radreisen Donauradweg

Elbe-Radweg

Erleben Sie auf Ihrer Radtour entlang der Elbe zahlreiche historischbedeutsame Städte wie Prag oder Dresden.

Radreisen Elberadweg

Berliner Mauer-Radweg

Geschichte auf dem Rad: Fahren Sie durch die Hauptstadt und rund um Westberlin.

Radtouren auf dem Berliner Mauer-Radweg

Spreeradweg

Reisen Sie durch die reizvollen Landschaften der Spreeregion und erkunden Sie den Spreewaldradweg in Sachsen und Brandenburg.

Radreisen Spreeradweg

Weitere bekannte Radwege

und viele weitere bekannte Radwege

Europa mit dem Rad entdecken

Erleben Sie europäische Städte auf einer Radtour und lernen Sie die Länder und Leute noch intensiver kennen. Lernen Sie verschiedenen Kulturen und Sehenswürdigkeiten kennen.

Niederlande/ Holland

Radeln Sie durch unfassbar schöne Landschaften des Landes und lernen Sie Land und Leute noch intensiver kennen.

Radreisen in den Niederlande

Dänemark

Erkunden Sie die sehenswerten dänischen Inseln wie Bornholm, das Festland Dänemarks und Kopenhagen mit dem Fahrrad.

Radreisen inDänemark

Weitere Radreisen durch Europa

Zu den Europa Radreisen

Die schönsten Familienreisen

Was gibt es schöneres, als mit der Familie Zeit zu verbringen und gleichzeitig durch die Natur zu Reisen? Wir haben hier die schönsten Radreisen für Familien zusammen gestellt. Die Reisen sind ausgewählte Radtouren, die für Kinder, Eltern und Großeltern geeignet sind.

Familienradeln Ostsee

Radeln Sie in kinderfreundlichen Etappen ein Stück an der Ostsee entlang. Entspannen und Spielen Sie an den unzähligen Stränden.

Radtour Familienradeln Ostsee

Familienradeln Usedom

Erkunden Sie gemeinsam mit Ihrer Familie die Sonneninsel Usedom mit dem Rad. Flasche Landschaften überzeugen Groß und Klein.

Radtour Familienradeln Usedom

Weitere Familienradreisen
  • Familienradeln Spreewald
  • Familienradeln Mecklenburgische Seenplatte
  • Familienradeln Rügen

zum Angebot Familienradreisen


Radreisen - Urlaub auf dem Fahrrad

Radreisen in Deutschland und Europa

Deutschland ist ein Fahrradfahrerland und wird als Urlaubsziel für Fahrradfahrer immer beliebter. Nicht nur Einheimische machen sich auf den Weg Deutschland auf dem Rad zu entdecken, auch bei Urlaubern aus anderen Ländern wird Deutschland für eine Radreise immer beliebter. Rund 75.000 km touristisch erschlossene Fahrradwege können, verteilt auf die ganze Republik, erkundet werden. Ein Radurlaub bietet genau die richtige Mischung aus sportlicher Aktivität, Erholung und Erlebnis in einem Urlaub. Entdecken Sie wunderschöne Küstenlandschaften, idyllische Flüsse und naturnahe Wälder auf Ihrer nächsten Radreise durch Deutschland.

Haben Sie schon Lust darauf bekommen, nun selbst eine Radreise zu unternehmen? Im Folgenden möchten wir Ihnen die Vorzüge von Radreisen sowie alles Wissenswerte rund um das Thema noch näher bringen. So können Sie ganz genau erfahren, was Sie in Ihren Veloferien erwartet und was es überhaupt vor der Buchung einer Radreise zu beachten gibt. Denn damit Ihr Radurlaub auch genau zu Ihnen passt und Sie ihn voll und ganz genießen können, gilt es die richtige unter den vielen möglichen Radreisen zu finden. Dabei möchten wir Ihnen helfen.

Die Vorzüge von Radreisen – Eine perfekte Einheit aus Aktivität, Erholung und Erlebnis sowie Natur und Kultur

Der besondere Reiz von Radreisen liegt in ihrem großen Abwechslungsreichtum. Sie verbinden es auf eine tolle Art und Weise, den Urlaub gleichzeitig aktiv und dennoch erholsam sowie sehr erlebnisreich zu gestalten. Sie ermöglichen es, eine besondere Nähe zur Natur zu genießen, aber auch die Kultur der durchradelten Regionen und Städte kennenzulernen.

Das tägliche Radfahren bringt Schwung und Bewegung in Ihren Urlaub und vermittelt auch ein tolles Gefühl der Freiheit. Durch die Weite und Idylle der Landschaften hindurch können Sie den Alltag hinter sich lassen und allen Stress abwerfen. Auf dem Rad können Sie die Natur besonders hautnah erleben, die frische Luft atmen und sich den Wind durch die Haare wehen lassen. Sie werden sehen, dass dies für wahre Glücksgefühle sowie körperliche und geistige Erholung und Regeneration sorgt. Doch nicht nur das Radeln durchs Grüne stellt ein wohltuendes Kontrastprogramm zum Alltag dar, auch kulturell können Sie auf einer Radreise neue Eindrücke gewinnen. Denn die Ziele am Ende einer jeden Etappe sind tolle Ortschaften, Städte oder gar Metropolen, deren Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele darauf warten, von Ihnen entdeckt und besucht zu werden. Naturgenuss und urbanes Leben lassen sich mit einem Radurlaub also wunderbar miteinander verknüpfen. Dank dieser gelungenen Mischung tun Radreisen Körper, Geist und Seele gut, überzeugen Sie sich selbst!

Radreisen buchen - In der großen Auswahl die richtige Radreise finden

Radreisen buchen und planen

Sie sind überzeugt und möchten eine Radreise buchen? Dann heißt es jetzt, genau den passenden Radurlaub für Sie zu finden. Ein schier riesiges Angebot an Radreisen macht diese Entscheidung jedoch gar nicht so leicht. Welche Region möchten Sie erkunden? Welchen Radweg möchten Sie befahren? Welchen Schwierigkeitsgrad können Sie bewältigen? Welche Form der Radreisen sagt Ihnen zu? Diese und noch viele weitere Fragen sind vor der Buchung von Radreisen zu klären.

Im Folgenden haben wir alle wichtigen Informationen rund um Radreisen für Sie zusammengestellt, sodass Sie sich diese Fragen beantworten können. Mit Ihren ganz persönlichen Antworten werden Sie dann auch eine Radreise finden, die genau Ihren Vorstellungen entspricht und können dann auch endlich Ihren Traumurlaub mit dem Rad buchen.

Die schönsten Radreise-Regionen und Radwege Deutschlands – Das Traumziel für die Radreise aussuchen

Die verschiedenen Regionen Deutschlands haben alle ihren ganz eigenen Charme und sind allesamt wirklich eine Radreise wert. Doch entscheiden Sie selbst, welche für Sie am verlockendsten ist.

Radreisen Ostseeküste

Erleben Sie beispielsweise die Küstenregion mit einer Radreise auf dem Nordseeküstenradweg oder auf dem Ostseeradweg. Hier radeln Sie entlang kilometerlanger Sandstrände, einsamer Buchten und aufregender Hansestädte, können das wohltuende Klima mit seiner salzhaltigen Luft genießen, sich hin und wieder auch eine steife Brise um die Ohren wehen lassen und sich in der Pause mit einem leckeren Fischbrötchen für die weitere Radstrecke stärken.

Eine Radreise durch Deutschlands Weinregionen lässt sich hervorragend entlang der Radwege am Main und am Rhein unternehmen und führt Sie vorbei an abwechslungsreichen Landschaften und Städten wie zum Beispiel Würzburg, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Mannheim und Mainz. Nachdem Sie den Tag auf dem Rad und in der idyllischen Natur verbracht haben, können Sie den Abend bei einem köstlichen Glas Wein ausklingen lassen und dabei das einmalige Flair der Rhein-Main-Metropolen erleben.

Die Elbregion erkunden Sie am besten auf dem Elberadweg. Deutschlands beliebtester Radwanderweg bietet Ihnen mit dem Elbsandsteingebirge eine einzigartige Kulisse. Städte voller Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele und wie Dresden und Hamburg runden eine Radreise entlang des Elberadwegs zu einem abwechslungsreichen Abenteuer ab.

Die landschaftliche und kulturelle Vielfalt von Deutschlands Osten können Sie auch mit Radreisen auf dem Oder-Neiße-Radweg oder auf dem Spreeradweg, der sich ideal mit dem Gurkenradweg verbinden lässt, erkunden. Besonders Radreisen in der ursprünglichen Umgebung des Spreewalds versprechen unvergleichliche Naturerlebnisse und mit Berlin als Ziel können Sie damit gleich einen Besuch einer der sehenswertesten deutschen Städte verbinden.

Neben diesen Regionen und Radwegen gibt es selbstverständlich noch eine weitere große Vielfalt an Radreisezielen. Beispielsweise sind auch Touren am Bodensee-Radweg, am Weser-Radweg und am Saale-Radweg sehr zu empfehlen.

Der Schwierigkeitsgrad – Die Radreise entspannt bis sportlich gestalten

Bei der Auswahl einer geeigneten Fahrradradreise kommt es neben einer attraktiven Landschaft und der Durchquerung sehenswerter Ortschaften vor allem auf die Qualität und Beschaffenheit des Radwegs sowie auf Ihre eigene körperliche Fitness und Erfahrenheit an. Denn insgesamt wird sich Ihr Wohlbefinden am Ende des Tages und des ganzen Urlaubs nach der zurückgelegten Strecke, dem gefahrenen Tempo und der überwundenen Höhenunterschiede richten. Und schließlich sollen Veloferien zwar für aktive und sportliche Betätigung sorgen, aber nicht überfordern, damit sie erholsam bleiben und Sie sie auch voll und ganz genießen können. Der Schwierigkeitsgrad ist bei der Wahl Ihrer Radreise also nicht zu unterschätzen.

Fahrradurlaub mit Kindern

Radreisen mit einem sehr einfachen bis einfachen Schwierigkeitsgrad zeichnen sich dadurch aus, dass die Strecke größtenteils flach verläuft und keine oder nur vereinzelt Steigungen zu bewältigen sind. Auch ein hervorragend ausgebauter Radweg trägt natürlich zu einer leichteren Befahrbarkeit bei. Radreisen auf dem deutschen Teil des Elberadwegs, auf dem dem Mainradweg, dem Ostseeküstenradweg und dem Bodensee-Radweg lassen sich beispielsweise einem einfachen Schwierigkeitsgrad zuordnen, da sie bis auf wenige Streckenabschnitte sehr eben verlaufen und auch von hoher Qualität sind. Leicht zu meisternde Radstrecken eignen sich daher bestens für ungeübte bis Alltagsradler sowie für Familien mit Kindern. Ebenso ist es empfehlenswert, eine Radreise mit einem einfachen Schwierigkeitsgrad zu wählen, wenn Sie zum ersten Mal einen Radurlaub machen oder wenn Sie lediglich besonders entspannt von Etappenziel zu Etappenziel kommen möchten. Solche sogenannten Bummeltouren sind nämlich hervorragend, um die durchquerten Landschaften in vollen Zügen zu erleben und zu genießen.

Ein normaler oder auch mittlerer Schwierigkeitsgrad bei Radreisen liegt vor, wenn einzelne Etappen schwieriger zu bewältigen sind, zum Beispiel aufgrund von vermehrten Steigungen, schlechterer Wegverhältnisse, längerer Tagesstrecken oder gar Schiebestrecken. In diese Kategorie fallen unter anderem der Donau-Radweg und der Oder-Neiße-Radweg. Dieser normale oder mittlere Schwierigkeitsgrad ist für Radler mit normaler Kondition gut zu schaffen.

Radreisen mit einem anspruchsvollen bis schweren Schwierigkeitsgrad verlaufen zu einem großen Teil in hügeligem Gelände und können dabei auch längere Tagesetappen aufweisen. Sie sind damit eher für aktive bis sehr trainierte Radler mit guter Kondition empfehlenswert.

Da Sie sich, Ihr Radfahrverhalten und Ihre Kondition selbst am besten kennen und einschätzen können, werden Sie nun sicher wissen, in welchem Schwierigkeitsgrad Sie sich eine Radreise zutrauen und können somit eine geeignete Tour für sich finden.

Für eine bessere Unterscheidung der Touren nach ihrem Charakter verwendet die Mecklenburger Radtour folgende Kennzeichnungen für die unterschiedlichen Radreisen.

Schwierigkeitsgrad

Zur ungefähren Einschätzung der jeweiligen Tour gelten nachfolgende Einteilungen:

  • Touren ohne große Steigungen in meist flachem Gelände
  • flach bis leicht hügeliges Gelände mit Höhenunterschiede bis ca. 150 m
  • hügeliges Gelände mit bergigen Abschnitten Höhenunterschiede von 150–300 m
  • schwierige Etappen im bergigen Gelände Höhenunterschieden über 300 m
Tourcharakter

Zusätzlich zum Schwierigkeitsgrad hat jede Tour einen Tourcharakter.

  • Sportivradeln
    Hier fahren Sie die Original-Tour mit mehr Kilometern
  • Genussradeln
    Das eigenen Tempo bestimmen und die Natur genießen.
  • Familienradeln
    Radeln mit der ganzen Familie.
  • Kulturradeln
    Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten.
  • Bummeltouren
    Meist kurze Etappen mit ganz viel Zeit.

Die unterschiedlichen Radreiseformen – Passende Radreisen für jeden Geschmack

Sie wissen bereits, wo Sie Ihr Radurlaub hinführen und wie leicht oder schwer dieser werden soll. Nun müssen Sie sich noch für eine der verschiedenen Radreiseformen entscheiden.

Individuelle oder geführte Radreise

Je nachdem, ob Sie Ihre Radreise allein ohne Reiseleitung oder in einer Gruppe mit Reiseleitung bestreiten, werden Individual- und Gruppenradreisen bzw. individuelle und geführte Radreisen unterschieden.

Die Individualreise können Sie entweder komplett selbst planen und durchführen oder aber auch über einen Radreiseveranstalter buchen. In diesem Fall können Sie von den zahlreichen Vorteilen eines organisierten Fahrradurlaubs profitieren und bleiben dennoch ganz flexibel in der Gestaltung Ihres Tagesablaufs. Denn bei einer solchen organisierten Individualradreise nimmt der Reiseveranstalter Ihnen alle notwendigen Aufgaben wie die Buchung der Unterkünfte und den Gepäcktransport ab, stellt Ihnen Reiseunterlagen mit Routenbeschreibung und Kartenmaterial zur Verfügung und ist Ansprechpartner und helfende Hand im Notfall. So können Sie das Radfahren ganz entspannt genießen und Ihren Tag frei nach Ihrer persönlichen Lust und Laune planen, ohne sich nach einem Reiseleiter oder anderen Mitreisenden richten zu müssen.

Wenn Sie Ihren Urlaub hingegen gern zusammen mit anderen Radfahrern verbringen möchten, dann ist die Gruppenradreise die richtige Wahl für Sie. Auch hier sorgt der Radreiseveranstalter für die Unterbringung und den Transport Ihres Gepäcks. Bei einer Gruppenreise geht der Service jedoch noch über den einer individuellen Radreise hinaus und beinhaltet natürlich die Planung des Tagesablaufs und die Begleitung durch einen erfahrenen Reiseleiter, sowie oftmals auch die Verpflegung und die Organisation eines kulturellen Rahmenprogramms. Bei der geführten Radreise sind Sie also weit weniger flexibel in der Gestaltung Ihres Tages, erhalten jedoch im Gegenzug auch ein Rundum-Sorglos-Paket und können außerdem neue Kontakte zu Ihren Mitreisenden knüpfen.

Die Vorteile einer organisierten Radreise auf einen Blick:
  • Ausgesuchte fahrradfreundliche Unterkünfte im Voraus gebucht
  • Übernachtung mit gutem Frühstück
  • Hochwertiges Karten- und Informationsmaterial
  • Gepäcktransport während der Tour
  • Marken-Leihrad
Streckenreise, Rundreise oder Standortreise

Beim Verlauf der Radreise werden Streckenreisen, Rundreisen und Standortreisen unterschieden.

Ostseeradweg Radreise

Die Streckenreise beginnt an einem Startpunkt, führt dann entlang mehrerer Etappenziele und findet ihren Schluss an einem Endpunkt. Typische Streckenreisen sind Radreisen auf den verschiedenen Flussradwegen. Dabei ist es üblich, dass die Radstrecke an der Quelle des Flusses beginnt, von dort flussabwärts gefahren wird und an der Mündung des Flusses endet. Bei längeren Flüssen wie beispielsweise der Elbe wird jedoch meist nur ein Abschnitt des gesamten Radwegs passiert, da mehr in einer einzelnen Radreise meist schon allein zeitlich nicht zu schaffen ist. Das Tolle an solchen Streckenradreisen ist vor allem ihr Abwechslungsreichtum. Da sie durch verschiedene Landschaften und Städte führen, können viele neue Impressionen und Erlebnisse gewonnen werden.

Rundtour am Bodensee

Während der Start- und Endpunkt bei Streckenreisen also weit voneinander entfernt sind, sind sie bei Rundreisen hingegen gleich. Bei der Rundreise werden dazwischen aber genauso verschiedene Tagesziele durchquert. Typische Rundreisen sind Radtouren um Seen oder auf Inseln wie beispielsweise eine Radreise um den Bodensee oder entlang der Küste Rügens.

Sterntour Standortreise

Standortreisen werden auch Sterntouren genannt, denn diese zeichnen sich dadurch aus, dass von einem Standort aus mehrere Tagesausflüge stattfinden und danach immer wieder zum Ausgangspunkt zurückgekehrt wird. So lässt sich die Umgebung jeden Tag auf ein Neues quasi aus der Mitte heraus sternförmig erkunden. Der Vorteil der Standortreise liegt vor allem darin, dass im Gegensatz zur Streckenreise oder zur Rundreise das tägliche Kofferpacken und Wechseln der Unterkunft entfällt und gewissermaßen ein festes „Zuhause“ für die Dauer des Urlaubs bezogen wird. Außerdem lässt sich die Gegend so viel intensiver kennenlernen als bei der relativ schnellen Durchreise wie bei Rundreisen und erst recht Streckenreisen.

Jede dieser Radreiseformen – ob nun individuell oder geführt, ob Strecken- Rund- oder Standortreise - hat gewiss ihre ganz eigenen Vorzüge. Sicher ist auch jeweils eine Radreiseform darunter, die Ihren ganz persönlichen Vorstellungen am besten entspricht und die Sie nun für sich auswählen können.

Radsportreisen
Radsportreise

Die Radsportreisen stellen als sportliche Radreisen mit dem Rennrad oder Mountainbike noch einmal Sonderformen unter den Radreisen dar, denn sie sind aufgrund ihres höheren Schwierigkeitsgrades nicht für Jedermann geeignet und sollen daher hier nur sehr kurz erläutert werden. Bei Rennradreisen geht es um viel Fahrspaß und ein schnelles Tempo. Herausfordernde Anstiege und rasante Abfahrten gehören hier zum Programm. Da ist viel Gepäck nur Fehl am Platz und ein guter Straßenbelag ein Muss. Deshalb ist es auch ratsam, für Rennradreisen auf einen Radreiseveranstalter zu setzen, der für den Gepäcktransport und eine passende Streckenauswahl sorgt. Ähnliches gilt für Mountainbike-Radreisen. Bei ihnen geht es zwar statt über Asphalt über Stock und Stein durch die Natur, doch auch hier würde jeder Ballast nur das Fahrvergnügen mindern und womöglich gar eine Gefahr darstellen. Zudem darf die Strecke nicht zu anspruchslos, aber auch nicht zu riskant sein, schließlich sollen die Mountainbike-Radurlauber auch wieder heil nach Hause kommen.

Die Dauer der Radreise – Ein Kurztour unternehmen oder ausgedehnt urlauben

Das Ziel Ihres Radurlaubs steht fest, Sie haben den richtigen Schwierigkeitsgrad und eine passende Radreiseform ausgewählt, nun gilt es die Dauer Ihrer Veloferien zu bestimmen. Mehrtägige Radreisen bieten Ihnen dabei natürlich den Vorteil, dass Sie je länger Sie Zeit haben auch mehr Strecke zurücklegen und somit mehr Landschaften und Städte erkunden können. Je nach gewähltem Radweg können solche längeren Radreisen von fünf über acht oder zehn bis hin zu zwölf oder 14 Tagen dauern und damit zu einem sehr erlebnisreichen langen Urlaub werden. Kurztouren hingegen erstrecken sich in der Regel nur über drei bis vier Tage. Diese kurzen Radreisen sind damit ideal für einen Ausflug an einem verlängerten Wochenende oder um lediglich ein paar Urlaubstage dazu zu nutzen, dem Alltag in die Natur und eine neue Umgebung zu entfliehen.

Das Fahrrad – Radreisen mit dem eigenen Rad, mit dem Leihrad und dem Elektrorad

Ihre Radreise können Sie entweder auf Ihrem eigenen Rad oder einem Leihrad des Reiseveranstalters bestreiten. Der Vorteil ein Leihfahrrad zu nutzen liegt vor allem darin, dass Sie eine deutlich einfachere und günstigere Anreise haben, denn so müssen Sie Ihr eigenes Rad nicht mühevoll zum Startpunkt der Radtour transportieren und sparen somit auch Spritkosten oder eine Fahrradkarte für die Bahn. Zudem können Sie bei den angebotenen Leihrädern sicher sein, dass diese in einem Top-Zustand sind. Ärgerliche Pannen in Ihrem wohlverdienten Urlaub lassen sich so weitestgehend vermeiden und der Fahrspaß steht ganz im Vordergrund.

Radreise mit E-Bike

Ein besonderes Angebot der Radreiseveranstalter sind Touren mit Elektrorädern, auch Pedelecs oder E-Bikes genannt. Sie verfügen über eine unterstützende Motorisierung, die das Radfahren erleichtert und somit auch für Radreisen ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Denn dank der Elektroräder lassen sich weitere Strecken und stärkere Steigungen ganz bequem meistern und ein Ankämpfen gegen Gegenwind wird weniger unangenehm und kraftraubend. So können selbst ungeübte Radfahrer mit weniger Kondition oder auch Rentner und Familien mit Kindern längere und anspruchsvollere Radreisen unternehmen oder auch problemlos bergige Urlaubsregionen mit dem Rad erkunden und müssen sich nicht mehr nur auf flach verlaufende Strecken beschränken.

12 Tipps für Ihre Radreise

Bevor Sie Ihre erste Radreise antreten, möchten wir Ihnen gerne ein paar Tipps an die Hand geben, damit Ihr Urlaub ein voller Erfolg wird. Gerade beim Fahrradfahren kann man einiges falsch machen. Viele Fahrrad-Neulinge machen den Fehler, dass sie zu viel Gepäck mitnehmen. Was anfänglich auf dem Sattel nicht schwer erscheint, kann bei längeren Fahrten gerade am Berg zum Problem werden. Lassen Sie also unbedingt zu Hause, was nicht dringend benötigt wird. Viele fahrradfreundliche Unterkünfte bieten ihren Gästen die Möglichkeit ihre Sachen zu waschen und zu trocknen. Deshalb brauchen Sie nicht ganz so viele Wechselsachen. Neben dem Gepäck ist natürlich ein optimal eingestelltes Fahrrad das A und O einer jeden Fahrradreise. Überprüfen Sie dringend vor der Reise, ob Sattel und Lenker richtig eingestellt sind. Ist dies nicht der Fall, kann es zu Rückenschmerzen und einschlafenden Gliedmaßen kommen. So macht Fahrradurlaub nun wirklich keinen Spaß.

12 Tipps für Ihre Radreise

So wird Ihre Radreise zum absoluten Erfolg

Sie möchte eine Radreise unternehmen und möchten auf diese optimal vorbereitet sein? Unser kostenloser Ratgeber schenkt Ihnen wertvolle Tipps wie auch Ihre Radreise ein wahrer Erfolg und ein einzigartiges Erlebnis wird. Denn eine Radreise sollte in der Regel vor allem eins: Spaß bereiten. 

E-Book herunterladen

Ihre perfekte Radreise - Nur noch einen Klick entfernt

Jetzt wissen Sie wirklich alles Wichtige rund um das Thema Radreisen und haben sicher schon eine Vision davon, wie Ihr perfekter Radurlaub aussehen soll. Entdecken Sie unser vielfältiges Angebot an Veloferien und finden Sie Ihre Traumreise. Die Fahrradwege Deutschlands und der Welt warten schon darauf, von Ihnen erradelt zu werden! Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei!

Jetzt Radreisen in Deutschland und Europa ansehen