Bordeaux Rundreise

8 Tage / 239 km / ab 999 €

Während dieser Reise entdecken Sie das wohl berühmteste Weingebiet Frankreichs in der Gegend um Bordeaux. Die sonnendurchflutete Region im Südwesten Frankreichs eignet sich perfekt für eine herrliche Rad- und Schiffsreise. Sie durchfahren sechs bekannte Weingebiete mit dem Fahrrad und werden dabei bestimmt den einen oder anderen Tropfen kosten. Bordeaux bietet jedoch nicht nur die besten Weine; die Region ist auch Heimat vieler feiner und herrlicher kulinarischer Spezialitäten. Die Stadt Bordeaux mit ihrem kulturellen Zentrum ist das Herz der Region. Einst eine Stadt im Dornröschenschlaf, die sich am Flussufer entlangstreckt, lockt sie heute viele Besucher, die ihre großartige Architektur und Museen sowie die gemütlichen Cafés genießen. Befahren Sie mit dem Schiff die Dordogne, die Garonne und die Gironde und erleben Sie wunderschöne Radtouren durch abwechslungsreiche Weingebiete über sorgfältig ausgewählte Routen und entdecken sie diese zauberhafte Region aus verschiedenen Perspektiven!

Tourverlauf der Reise

1. Tag: Castets-en-Dorthe – Canal des Deux Mers

Länge: ca. 15 km

Eiinschiffung ab 10:00 Uhr.

Anreise in eigener Regie und optionaler Bustransfer vom Meeting Point im Zentrum von Bordeaux zur Schiffsanlegestelle in der Nähe des Canal des Deux Mers bei Castets-en-Dorthe, inmitten des Garonne-Tals. Sie können eine erste Testrunde mit dem Rad in der Umgebung von Castets unternehmen. Erkunden Sie dieses fruchtbare Gebiet, welches auch „Klein Holland“ genannt wird, mit seinen Walnussbäumen, Kiwi-Plantagen und Gemüsefeldern. Folgen Sie dem Radweg am Canal des Deux Mers (Kanal der zwei Meere), der Atlantik und Mittelmeer miteinander verbindet und entdecken Sie beim Durchfahren der malerischen Dörfer die üppige, zauberhafte Landschaft. Abends erwartet Sie an Bord ein Willkommenscocktail.

2. Tag: Castets-en- Dorthe – Sauternes – Cadillac

Länge: ca. 35 - 50 km

Nach erholsamer Nacht an Bord geht es mit dem Rad auf Entdeckungstour durch die Sauternais Region, die für ihre Dessertweine bekannt ist. Die Route folgt den gewundenen Ufern der Ciron, dessen kaltes Quellwasser in die wärmeren Gewässer der Garonne fließt. Im Herbst bildet sich dadurch im warmen und trockenem Klima einen Nebel, der sich über die Trauben legt und so beste Bedingungen für den berühmten Sauternes Wein schafft. An den Landstraßen stehen zahllose pittoreske Schlösschen, deren elegante Türme über ein Meer farbenprächtiger Weinberge ragen. Die Zeit scheint im Mittelalter stehen geblieben zu sein, als hier die Engländer herrschten. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Schiff, mit dem sie die Garonne flussabwärts fahren, um Cadillac, einen kleinen Ort mit einem hoch aufragendem Schloss zu erreichen.

3. Tag: Cadillac – Entre-Deux-Mers / Graves – Bordeux

Länge: ca. 40 km

Cadillac liegt in der Graves Region, die auch als der Geburtsort des Bordeaux Weins gilt. Ein mittelalterliches Festungsstädtchen in der Entre-Deux-Mers Weinregion, gelegen zwischen der Garonne und der Dordogne. Der heutige Tourenverlauf mit dem Rad führt durch das „Premieres Côtes de Bordeaux“ Weingebiet. Es bietet sich die Möglichkeit, den Wohnsitz des Schriftstellers Francois Côtes und das Chateau Malromé (16. Jahrh.), das Haus des Malers Toulouse Lautrec zu besuchen. Hier werden Weinproben angeboten! Zurück an Bord, geht es weiter über die Garonne zur wunderbaren Stadt Bordeaux. Sie passieren mit dem Schiff die berühmte Steinbrücke und erreichen das Pier im Stadtzentrum, von wo aus Sie die wohl eindrucksvollste Panoramaaussicht der Stadt haben: die Steinbrücke „Pont de pierre“, die Place de la Bourse und die Quai des Chartrons auf einem Blick.

4. Tag: Bordeaux Rundtour

Länge: ca. ca. 15 km

Der Reiseleiter wird Ihnen eine City Tour mit dem Rad anbieten, um Bordeaux und seine architektonischen Schätze zu entdecken. Die Tour beginnt mit etwas geschichtlichem Hintergrund und wird mit der Besichtigung der Hauptattraktionen fortgesetzt; das königliche Stadttor (Cailhau), die große Glocke von Pey Berlan, das „goldene Dreieck“, die Girondins Säule, der „Wasserspiegel“ Miroir d‘Eau und vieles mehr. Sie fahren über ruhige Straßen zu Plätzen, einem versteckten Garten oder anderen idyllischen Ecken, wo Sie eine Kaffeepause einlegen können, um z.B. ein himmlisches „Canelés“ Küchlein, einer echten Spezialität aus Bordeaux oder Austern und Weißwein zu probieren. Der Nachmittag steht Ihnen zum Entdecken und zum Shoppen zur freien Verfügung. Versäumen Sie nicht, sich in den Straßen und Shops umzuschauen, wo der Wein so alt ist wie die in Stein gehauenen Kellergewölbe. Nach dem Abendessen befahren Sie die Garonne, bestaunen die Fassaden der Docks in Bordeaux und erreichen die mächtige Girondemündung. Sie befahren mit dem Schiff den Zusammenfluss der Dordogne und Garonne und legen in Bourg an, eine Stadt, die auf einem Felsvorsprung gebaut wurde.

5. Tag: Bordeaux – /Lamarque – Margaux (Médoc) / Lamarque – Bourg)

Länge: ca. 40 km

Das Schiff fährt von Bourg nach Paulliac, der unbestrittenen Hauptstadt der Médoc Weinregion. Sie haben Zeit, um durch die Stadt zu schlendern, wo sich ein außergewöhnlich altes Chateau befindet, das die Anwesenheit der Engländer bezeugt, die hier damals das linke Ufer des Mündungsgebietes, die Grenze ihres hochbegehrten Territoriums bewachten. Danach windet sich die Strecke durch die Weinberge und Sie erreichen die Margaux Appellation mit ihren nicht weniger als 21 klassifizierten Weingütern, zu denen Palmer, Issan, Lewis Brown, Rauzan Segla, Ferrière und natürlich Château Margeaux gehören. Sie können bei einem dieser Weingüter einen Stopp zu einer Weinprobe (optional) einlegen und dabei einiges über die Klassifizierungen erfahren, bevor Sie sich wieder auf den Rückweg zum Schiff machen. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über die Girondemündung zum Anleger von Blaye. Auf einem Felsvorsprung thront die Vauban Zitadelle aus dem 17. Jahrhundert, von wo aus man eine grandiose Aussicht auf die gesamte Umgebung hat.

6. Tag: Bourg – Blaye Zitadelle und Weinberge: Rundfahrt (Bourg-sur-Gironde - Fronsac/Libourne)

Länge: ca. 35 - 50 km

Nach einer kurzen Runde durch die Zitadelle, um das militärische Meisterstück von Louis XIV, dem Sonnenkönig, zu bewundern, erreichen Sie das Weinanbaugebiet Côtes de Blaye. Ihr Wein mag zwar weniger bekannt sein, aber steht der Qualität und Produktion der berühmten Nachbarn auf der linken Uferseite in nichts nach. Sie werden überrascht sein, welche landschaftlichen und architektonische Schätze sich in dieser Gegend verbergen. Eine zauberhafte Gegend mit vielen märchenhaften Schlösschen und alten Herrenhäusern, die weit verstreut inmitten der Weinberge zu finden sind. Seit dem Mittelalter haben unzählige Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostella dieses Gebiet passiert. Entlang einer historischen Bahnstrecke, die jetzt zu einem schönen Radweg umgebaut wurde, können Sie Dorfplätze und hochaufragende Schlösser besuchen. Zurück auf dem Schiff, führt es Sie nach Bourg-sur-Gironde, einem historischen Dorf, das auf eine reiche Geschichte blicken kann und viele denkmalgeschützte Gebäude besitzt. Auf den Fußspuren von

7. Tag: Libourne - St.-Émilion und Pomerol Weingebiete: Rundfahrt

Länge: ca. 35 - 50 km

Schiffstour über die Dordogne nach Fronsac, wo Ihre Radtour beginnt. In Libourne können Sie über den malerischen Platz in der Stadt bummeln, der von historischen Gebäuden aus dem frühen 16. Jahrhundert umgeben ist. Besuchen Sie Freitag morgens den Wochenmarkt, bevor Sie die berühmten Weinanbaugebiete Pomerol und Saint-Émilion besuchen. Genießen Sie diese Radtour durch die wundervollen Weinhänge in dieser unberührten Landschaft (UNESCO Weltkulturerbe). Beim Radeln durch die Landschaft eröffnen sich wundervolle Ausblicke auf die mittelalterlichen Orte und die umgebenden Weingüter. Ihre Radtour führt weiter über kleine pittoreske Landstraßen, von wo aus Sie einen kurzen Blick auf Saint-Émilion berühmtestes Schloss werfen können. Entlang des Weges passieren Sie einige der bestklassifizierten Weinfelder, u.a. von Angelus, Ausone, Cheval Blanc, Petrus, die zu den weltberühmtesten Weingütern zählen. Ein wahres Eldorado für Weinliebhaber!

8. Tag: Abreise Fronsac

Ausschiffung bis 09:00 Uhr und (optional) Bustransfer nach Bordeaux. Abreise in eigener Regie.

Reisepreise

Preis in € pro Person *UnterdeckOberdeck
2-Bett-Kabine (Einzelbelegung)1.299,00-
Einzelkabine-1.349,00
Zweibettkabine999,001.149,00
Juniorsuite1.299,00-

Saisonpreise

Vom 05.05.2018 bis 12.05.2018

  • 100,00 € Zuschlag in Zweibettkabine, Zweibettkabinen zur Einzelbelegung, Junior Suite, und Unterdeck
  • 100,00 € Zuschlag in Zweibettkabine, Einzelkabine, und Oberdeck

Vom 13.10.2018 bis 13.10.2018

  • 100,00 € Zuschlag in Zweibettkabine, Einzelkabine, und Oberdeck
  • 100,00 € Zuschlag in Zweibettkabine, Zweibettkabinen zur Einzelbelegung, Junior Suite, und Unterdeck

Vom 19.05.2018 bis 06.10.2018

  • 250,00 € Zuschlag in Zweibettkabine, und Oberdeck
  • 250,00 € Zuschlag in Zweibettkabine, Junior Suite, Unterdeck, und Doppelkabine zur Alleinnutzung

Vom 19.05.2019 bis 06.10.2019

  • 300,00 € Zuschlag in Oberdeck, und Einzelkabine

Zusatzleistungen

  • Bustransfer Bahnhof Gare St. Jean zur Anlegestelle & zurück - 50,00 €
  • Elektrofahrrad (gegen Voranmeldung, begrenzte Anzahl) - 165,00 €
  • 21-Gang-Unisex-Fahrrad - 75,00 €
  • Paket komplett geführte Radtour (in Englisch, max. 25 Personen, täglich geführte Tour) - 200,00 €

Zusatznächte

Bewertungen

Diese Reise ist noch nicht bewertet worden.

Jetzt bewerten

* Achtung: Es können Zusatzkosten entstehen, die nicht im Reisepreis enthalten sind.

Buchen Sie hier

BX 01

     

Bordeaux Rundreise
8 Tage / 7 Nächte
samstags, 28.04., 12.05., 26.05., 09.06., 23.06., 04.08., 18.08., 01.09., 15.09., 29.09., 13.10.2018

Preis in € pro Person*UnterdeckOberdeck
2-Bett-Kabine (Einzelbelegung)1.299-
Einzelkabine-1.349
Zweibettkabine9991.149
Juniorsuite1.299-

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Bahn: an Bahnhof Gare St. Jean in Bordeaux,

ab Gare de Libourne (gern buchen wir Ihnen

RIT-Tickets - siehe Katalogmitte)

Parken: Parkhaus „PARKING GARE DE SAINT

JEAN - PARK & TRIP“ bewacht, gebührenpflichtig

Bustransfer: Anreisetag 14:00 Uhr Bahnhof

Gare St. Jean - Schiff (Castets-en-Dorthe)

Abreisetag 09:00 Uhr Schiff - Bahnhof Gare St.

Jean (Fahrtzeit ca. 1 Stunde, € 50,- p.P.)

MS BORDEAUX

Ausstattung

• im vorderen Bereich des Schiffes Salon/

Lounge mit großen Panoramafenstern

• gut sortierte Bar und kleine Tanzfläche

• im hinteren Bereich des Schiffes mit

separatem Restaurant

Kabinen

• 49 Außenkabinen, davon 36 Kabinen auf

dem Unterdeck & 13 Kabinen auf dem

Oberdeck

• alle Kabinen mit kleinem Fenster (zum

Öffnen), Dusche/WC/Waschbecken,

individuell regulierbarer Klimaanlage,

Satelliten-TV & Mini-Safe

• 11x 2-Bett-Kabinen (ca. 7 - 8 m²) mit

getrennt und neben einander stehenden

Einzelbetten auf dem Unterdeck

• 2x Einzelkabinen (ca. 7 m²)

    •  7 Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie
    •  Programm gemäß Reiseverlauf ab Castets-en-Dorthe bis Fronsac/Libourne
    •  Vollpension (7x Frühstück, 6x Lunchpaket für Radtouren, 7x 3-Gang-Diner)
    •  tägliche Kabinenreinigung
    •  Bettwäsche- & Handtuchwechsel nach Bedarf
    •  Begrüßungsgetränk und Informationsgespräch am ersten Abend
    •  Basispaket Radtouren „semi-guided“ erfahrene und ortskundige Reiseleitung (englisch, französisch)
    •  tägliche Vorbesprechungen
    •  individuelle Radtouren oder geführt (gegen Aufpreis und Voranmeldung) Kaffee und Tee nach Ende  der Radtour bei Rückkehr an Bord
    •  1x je Kabine Reiseunterlagen

Unsere Leistungen werden in den Sprachen Deutsch und Englisch kommuniziert.

Nicht im Reisepreis enthaltene Kurtaxe, Citytax oder Kulturabgabe beträgt pro Person/Übernachtung 2,00-3,00 Euro, zahlbar vor Ort.

Insbesondere zwischen Bourg und Blaye und in Entre-Deux-Mers gibt es einige kurze Strecken mit anspruchsvolleren Anstiegen. An nahezu allen Tagen werden kürzere und längere, bzw. einfachere und etwas anspruchsvollere Varianten der Radtouren angeboten;

Sie können die Tour auch in umgekehrter Richtung fahren.Siehe BX 01U