Champagne, Marne Tal und Paris (umgekehrt)

8 Tage / 182 km / ab 1.099 €

Entdecken Sie nicht nur die wunderbare Weltstadt Paris, sondern auch die Champagne-Region, in der der weltberühmte Champagner produziert wird. Sie werden täglich mit dem Fahrrad exquisite Weingüter besuchen, verschiedene Champagner probieren, den leckeren aus dieser Gegend stammenden Brie in der Stadt Meaux testen und dabei diese wundervolle, zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende, Champagne mit ihren Städten Epernay und Reims kennenlernen. Ein weiterer Höhepunkte der Reise ist der Abstecher nach Château-Thierry, Schauplatz heftiger Gefechte im 1. Weltkrieg. Auf Ihrer Strecke radeln Sie durch schier endlose Weinhänge an den Ufern der schönen Marne entlang. Die Tour endet in Epernay, der eigentlichen Hauptstadt der Champagne, wo Sie die Gelegenheit haben, einen der riesigen unterirdischen Champagnerkeller der Stadt zu besuchen.

Tourverlauf der Reise

1. Tag: Einschiffung in Epernay

Nachmittags: Einschiffung und Check-in zwischen 17:00 und 18:00 Uhr.
Begrüßung und Einweisung durch den Kapitän, Crew und Reiseleitung. Dinner an Bord.

2. Tag: Epernay Rundfahrt, Besuch Epernay und Champagner Häuser

Länge: ca. 25

Die erste Radtour (halber Tag) führt Sie am ruhigen Kanal parallel zur Marne nach Ay und Mareuil-sur Ay. Zurück über Dizy, um Hautvillers zu besuchen. Radfahrer können hier zum ersten Mal Ihre Fitness prüfen und dabei ihre Muskeln zum Anstieg des Berges einsetzen. Sie erreichen das malerische Örtchen der Champagner- Weinbauern an den südlichen Hängen der Montagne de Reims. Ein
Highlight hier ist ein Besuch der Kapelle von Hautvillers mit der Gruft des Mönchs Dom Pérignon (1638-1715), Mönch des Benediktinerordens, der die Méthode champenoise entwickelte, ein Verfahren, das durch Flaschengärung die Herstellung von Schaumwein ermöglichte. Außerdem stellte er fest, dass der Wein durch Verschnitt verschiedener Traubensorten deutlich an Qualität gewann.
Radtour zurück nach Epernay. Nach dem Lunch, steht ein Besuch der Stadtmitte Epernays an. Gemeinsam mit Reims bildet Epernay das Weinzentrum des Champagnergebietes, in dem sich drei Weinregionen treffen: der Montagne de Reims, der Côte des Blancs und dem Vallée de la Marne. Epernay besitzt eine reiche Architektur der Neo-Renaissance und dem klassischem Stil des 19.
Jahrhunderts. Gerade die prachtvolle Avenue de Champagne mit ihren Prestigehäusern wie z.B. Moët & Chandon ist ein absolutes Must-See in dieser Stadt.

3. Tag: Epernay– Dormans – Château-Thierry

Länge: ca. 30-50

Heute können Sie – wenn es Anlegemöglichkeiten gibt – eine längere oder eine kürzere Radtour unternehmen. Fahren Sie mit dem Rad an der Marne entlang oder bleiben Sie an Bord bis Dormans, einem kleinen Ort an der Marne mit einem kleinen Schloss und einer Kapelle zum Gedenken an die Schlacht an der Marne. Wir sehen das Château de Boursault, das 1848 im Namen der Witwe von Mr.
Cliquot erbaut wurde. Sie gab dem berühmten Champagner ihren Namen (Veuve Cliquot). Die Fahrt hinauf zu den nördlichen Talhängen zum Ort Châtillon-sur Marne belohnt den sportlichen Radfahrer mit einer atemberaubenden Aussicht über das Marnetal und die Champagner-Weinberge. Nach Dormans verlassen wir das offizielle Champagnergebiet. Château-Thierry wurde nach dem gleichnamigen
Schloss benannt, das einst an den Hängen hoch über der Marne gelegen war.
Heute sind nur noch einige Überreste zu sehen. Die Stadt war Schauplatz zweier wichtiger Schlachten: die von 1814 im napoleonischen Krieg zwischen Frankreich und Preußen und von 1918 am Ende des 1. Weltkrieges. Château-Thierry ist auch als Geburtsstadt des berühmten Fabelschreibers Jean de la Fontaine bekannt.

4. Tag: Château-Thierry – La-Ferté-sous-Jouarre

Länge: ca. 35-50

Stellen Sie sich heute einer etwas anspruchsvolleren Radtour von Château-Thierry nach La-Ferté-sous-Jouarre. Die erste Teilstrecke führt an der Marne entlang. Nach einigen Kilometern nehmen Sie ein Seitental und fahren über Landstraßen durch kleine Ortschaften und kleine Waldabschnitte. Es geht immer weiter bergauf, bis Sie schließlich das Plateau über den nördlichen Teil des Marnetals erreichen. Die Seitentäler sind eher waldreich, auf dem Plateau hingegen ist die Landwirtschaft tonangebend. Folgen Sie dem Tal des kleinen Stroms Ru de Bouillons zur langen Abfahrt nach La-Ferté-sous-Jouarre. Letzte Teilstrecke an der Marne entlang. Einfachere und etwas kürzere Variante komplett durch das Flusstal der Marne. Dinner an Bord und Nacht in La-Ferté-sous-Jouarre oder einem nahegelegen Ort am Fluss.

5. Tag: La Ferté-sous-Jouarre – Meaux

Länge: ca. 35-40

Die heutige Strecke verläuft über die Hügel und Hänge des Marnetals, durch Wäldchen und kleine Orte an den südlichen und nördlichen Ufern des Flusses. Der Tag beginnt mit dem Besuch einer kleinen Käsemacherei (inkl.) um den berühmten Brie Käse und den schwarzen ‚Brie noir‘ zu probieren. Unterwegs können wir evtl. noch die verbliebenen Gebäude des Château de Montceau besuchen, das 16. Jahrhundert von Catherine de Médicis erworben wurde. Letzter Teil Ihrer Radtour durch die schöne Stadtmitte der Bischofstadt Meaux, bekannt durch ihren “Brie de Meaux” und der imposanten St.-Etienne Kathedrale. Dinner an Bord und Übernachtung in Meaux.

6. Tag: Meaux – Lagny-sur-Marne

Länge: ca. 35

In Meaux starten Sie Ihre letzte Radtour, hauptsächlich entlang der Marne und seinem parallelen Kanal. Ihre letzte Herausforderung ist der Hügel bei Chalifert. Das Schiff wird den Tunnel nehmen, aber Radfahrer müssen noch einmal ihre Beinmuskeln zum Anstieg einsetzen. Nachmittags gehen Sie in Lagny-sur-Marne wieder an Bord.

7. Tag: Paris

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff in Lagny, um mit der Bahn nach Paris zu fahren und eine Auswahl der vielen Highlights der Stadt mit einem geführten Ausflug zu erleben. Besuchen Sie einige der Highlights die die “Stadt des Lichts” zu bieten hat. Da wären z.B.: der Eiffelturm, die Sacré-Coeur in Montmartre, die Notre Dame Kathedrale, das Louvre Museum, der Triumphbogen, das Centre Pompidou und das Musée d’Orsay. Ihr Reiseleiter wird mit Ihnen z.T. öffentliche Verkehrsmittel benutzen (vom Schiff nach Paris und zurück, Tagesticket nicht inklusive) und einige Strecken zu Fuß zurücklegen. Während des Tages fährt das Schiff nach Paris zur Anlegestelle Quai de Bercy. Aus
Sicherheitsgründen findet in Paris keine Radtour statt.

8. Tag: Abreise aus Paris

Nach dem Frühstück um 09:00 Uhr: Ende der Reise und Ausschiffung in Paris.

Reisepreise

Preis in € pro Person *-
Zweibettkabine1.099,00
2-Bett-Kabine (Einzelbelegung)1.499,00

Zusatzleistungen

  • 21-Gang Unisex-Leihrad - 80,00 €
  • Elektrofahrrad (gegen Voranmeldung, begrenzte Anzahl) - 165,00 €

Zusatznächte

Bewertungen

Diese Reise ist noch nicht bewertet worden.

Jetzt bewerten

* Achtung: Es können Zusatzkosten entstehen, die nicht im Reisepreis enthalten sind.

Buchen Sie hier

ZW 01 U

       

Champagne, Marne Tal und Paris (umgekehrt)
8 Tage / 7 Nächte
Ein Anreisetermin: 02.06.2018

Preis in € pro Person*-
Zweibettkabine1.099
2-Bett-Kabine (Einzelbelegung)1.499

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

• 7 Nächte mit Dusche/WC in der gebuchten Kabinenkategorie

• Programm gemäß Reiseverlauf ab Paris bis Epernay

• Vollpension (7x Frühstück, 6x Lunchpaket für Radtouren, 7x 3-Gang-Diner)

• tägliche Kabinenreinigung,

• Bettwäsche- & Handtuchwechsel nach Bedarf

• Begrüßungsgetränk und Informationsgespräch am ersten Abend

• Reiseleitung

• geführte Radtouren mit Reiseleiter

• tägliche Vorbesprechungen der Radtouren

• Kaffee und Tee nach Ende der Radtour bei Rückkehr an Bord

• 1 x begleitete Tour Paris (zu Fuß / mit öffentlichen Verkehrsmitteln)

• 1x je Kabine Reiseunterlagen

Unsere Leistungen werden in den Sprachen Deutsch und Englisch kommuniziert.

Nicht im Reisepreis enthaltene Kurtaxe, Citytax oder Kulturabgabe beträgt pro Person/Übernachtung 2,00-3,00 Euro, zahlbar vor Ort.

MS ZWAANTJE

 Ausstattung

• klimatisierter Speiseraum und kleine Bar

• Sitzecken mit WLAN (beschränkte Datenmenge)

• großes Sonnendeck und separate Fahrradstellplätze

Kabinen

• 10 Außenkabinen auf dem Unterdeck, ca. 7 m² mit einzeln stehenden ebenerdigen Betten

• 2 Außenkabinen auf dem Unterdeck, ca. 7 m² mit Doppelbett

• alle Kabinen der MS Zwaantje haben eine eigene Dusche/WC

Die Radtouren sind komplett geführt, aber können nicht als einfach eingestuft werden: Sie sollten fit und ein geübter Radfahrer mit guter Kondition sein. Sie fahren täglich über kleine Landstraßen und (kurze Strecken) un- oder halbbefestigte (Feld-)Wege, die über die hügelige Landschaft des weiten Flusstals und durch die Champagnerhänge führen. Die Radstrecken variieren täglich zwischen 30-50 km.

Bahn aus Deutschland: An Bahnhof Epernay, ab Paris Est (gern buchen wir Ihnen RIT-Tickets)

Bei dieser Reise können KEINE eigenen Räder mitgebracht werden aufgrund der kleinen Decksgröße

Änderungen im Ablauf aus metereologischen oder nautischen Gründen vorbehalten

Tipp: die Reise ist auch in umgekehrter Richtung buchbar (siehe Tour ZW 01)