Donaudelta

8 Tage / 147 km / ab 1.039 €

Unvergessliche Momente erleben Sie während Ihrer Radtour durch die atemberaubende Schönheit eines der letzten Naturparadiese Europas bis zum DonauKilometer „0“, wo sich der mächtige Strom mit dem Schwarzen Meer vereint. Schwimmende Schilfinseln und Binnenseen wechseln mit Lagunen, Kanälen und Sümpfen. Einmal unendliche Weite, einmal sanfte Hügellandschaft, einmal Sumpf und einmal Steppe – eine berauschende Landschaft, die durch Vielfalt und Unberührtheit besticht. Das Leben in kleinen Fischerdörfern ist beschaulich, die Einsamkeit und Stille im undurchdringlichen Dickicht oft nur vom Gekreische der Krauskopf-Pelikane, Kormorane oder Silberreiher unterbrochen. Unter fachkundiger Führung erradeln Sie die Fauna und Flora einer bewegten Vergangenheit und genießen rumänische Gastfreundschaft und Spezialitäten auf dem Hotelboot und im gemütlichen Gästehaus.

Tourverlauf der Reise

1. Tag: Anreise nach Bukarest und Tulcea

Individuelle Anreise nach Bukarest/Flughafen; 14:00 Uhr Bustransfer (ca. 4h) nach Tulcea ins Donaudelta; Einschiffung auf dem komfortablen Hotelboot. Abendessen und Übernachtung auf dem Hotelboot.

2. Tag: Nufaru – Sfantu Gheorghe

Länge: ca. 31 km

Entlang des südlichsten Arms der Donau durch das Naturschutzgebiet der Bestepe Hügel. Ein herrlicher Ausblick tief ins Delta hinein entschädigt für die kleinen Anstiege. Vom kleinen Fischerdorf Murighiol tauchen wir per Boot tief in einen Irrgarten aus Kanälen, schwimmenden Inseln und dichtem Urwald ein und erleben Wildnis pur. Übernachtung auf dem Hotelboot.

3. Tag: Die Reise zum Kilometer 0

Länge: ca. 25 km

Ein holpriger Schotterweg - rechts die unendliche Weite des Schwarzen Meeres, links die saftig grüne Schilf- und Sumpflandschaft – in der Einsamkeit des Deltas sind Reiher und Kormorane unsere ständigen Begleiter. Kilometer 0 bei Sulina: am Leuchtturm hat die Donau ihr Ziel erreicht und vereint sich mit dem Salz des Meeres. Der Gedanke an die lange Reise des mächtigen Stromes lässt nun auch uns kurz innehalten. Übernachtung auf dem Hotelboot.

4. Tag: Golf von Musura – Crisan

Länge: ca. 23 km

Entlang des Vogelparadieses Musura-Bucht geht es auf Naturstraßen ins pittoreske Dorf Letea. Hier scheint die Zeit still zu stehen. Die Häuser aus Schilf und Lehm gebaut, liebevoll blau bemalt, rundherum beschauliche Stille. Unweit des Dorfes, auf einer Sandbank gelegen, ein besonderes Naturschauspiel. Ein tropischer Urwald mit Schlingpflanzen und Lianen. Per Boot erreichen wir das Fischerdorf Crisan. Übernachtung auf dem Hotelboot.

5. Tag: Die Fauna & Flora des Donaudeltas (Ruhetag)

Die ausgedehnte Bootsfahrt durch die verzweigten Kanäle, vorbei an kleinen Fischerdörfern, lässt uns nochmals ganz intensiv die unglaubliche Vielfalt der Tier-  und Pflanzenwelt des UNESCO Weltkulturerbes Donaudelta erleben. Am Nachmittag kehren wir aus einer unwirklichen Traumwelt zurück ins pulsierende Kleinstadtleben von Tulcea. Übernachtung auf dem Hotelboot.

6. Tag: Klöster der Dobrogea

Länge: ca. 26 km

Rundtour durch die sanfthügelige Landschaft zum Nonnenkloster Celic Dere, dem größten Konvent der Dobrogea. Das kleine, verträumte Kloster von Saon mit seiner markanten Windmühle liegt ganz idyllisch inmitten von Weingärten direkt am Donauufer. Von einer Hügelkette erwartet Sie ein fantastischer Ausblick auf das weitläufige, saftig grüne Überschwemmungsgebiet direkt an der Grenze zur Ukraine. Rücktransfer nach Tulcea. Übernachtung Tulcea Gästehaus 4*.

7. Tag: Lagunentour bis Kap Dolosman

Länge: ca. 42 km

Per Bus geht es heute zum Dorf Ceamurlia de Jos. Das erste Ziel der Etappe ist das Naturreservat von Kap Dolosman mit den römischen Ausgrabungen von Argamum, welche die Deltaseen Golovita und Razim trennen. Nach einem gemütlichen Picknick geht es weiter zur mittelalterlichen Festung von Enisala, die hoch über der Donau thront und von der wir einen atemberaubenden Ausblick auf die Razime Lagune genießen. Übernachtung Tulcea Gästehaus 4*.

8. Tag: Transfer Tulcea – Bukarest, Abreise

Morgens Bustransfer zurück in die Hauptstadt Bukarest. Ankunftszeit am Flughafen Otopeni/Bukarest ca. 14:00 Uhr. Bitte buchen Sie keine Flüge vor 16:00 Uhr. Verlängerungsmöglichkeiten in Tulcea oder in Bukarest auf Anfrage.

Reisepreise

Preis in € pro Person *-
Einzelkabine1.419,00
Zweibettkabine1.039,00

Saisonpreise

Vom 11.05.2019 bis 18.09.2019

  • 210,00 € Zuschlag in -, Zweibettkabine, und Einzelkabine

Zusatzleistungen

  • Leihrad 21-Gang - 92,00 €

Zusatznächte

Tulcea

Preis in € pro Person*Kat. I/II
Doppelzimmer (DZ)39,00
Einzelzimmer (EZ)59,00

Bewertungen

Diese Reise ist noch nicht bewertet worden.

Jetzt bewerten

* Achtung: Es können Zusatzkosten entstehen, die nicht im Reisepreis enthalten sind.

Buchen Sie hier

DON 80

     

Donaudelta
8 Tage / 7 Nächte
Reisetermine: 19.04., 11./25.05., 08./19.06, 24.08., 04./18./30.09.2019

Preis in € pro Person*-
Einzelkabine1.419
Zweibettkabine1.039

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

  • 5 Nächte auf dem Hotelschiff
  • 2 Nächte im komfortablen 4*Gästehaus in Tulcea
  • Programm inkl. aller Transfers gemäß Reiseverlauf ab/bis Bukarest (Tag 1 bzw. 8)
  • Radreiseleiter / Wildlife-Führer
  • Begleitbus und Begleitboot
  • Vollpension: Frühstück, Mittags Picknick/Lunch Paket, Abendessen
  • Karten- und Infomaterial pro Kabine

Unsere Leistungen werden in den Sprachen Deutsch und Englisch kommuniziert.

Nicht im Reisepreis enthaltene Kurtaxe, Citytax oder Kulturabgabe beträgt pro Person/Übernachtung 2,00-3,00 Euro, zahlbar vor Ort.

Ihr Schiff: Komfortables und gemütliches Floßhotel mit Restaurant und großzügigem Sonnendeck mit Deckstühlen, Kabinen (ca. 9 m²) mit DU/WC, Klimaanlage im Aufenthaltsraum.

Gästehaus 4* in Tulcea: Dieses komfortable Gästehaus, mit klimatisierten Zimmern, ist ca. 5-10 Gehminuten vom Marktplatz entfernt.

Inmitten des Donaudeltas flache, unbefestigte Wege, Sand- und Schotterstraßen, ansonsten gut asphaltierte Landstraßen (fallweise etwas Verkehr) durch hügelige Landschaft.

Sie radeln in Gruppen zwischen 12-20 Personen und verfügen über etwas Radtourenerfahrung. Sand- und Schotterstraßen erfordern etwas Kondition, sind aber aufgrund der verkürzten Etappenlänge von jedermann zu schaffen. Einzelne Abschnitte werden per Boot oder Bus überbrückt.

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen (muss spät. 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein)

Änderungen u.a. aus nautischen Gründen vorbehalten

Mit unserem ortskundigen Radreiseleiter lernen Sie, Vögel auch im Flug oder anhand der Geräusche zu erkennen, entdecken seltene Pflanzen und Tiere, das Leben der DeltaBewohner und die unglaublich lebhafte Vergangenheit dieser Region, die schon Römer, Griechen und Dakier faszinierte.

Die Verpflegung ist landestypisch mit viel Fisch, Fleisch und Gemüse; mittags werden Picknicks veranstaltet oder Lunchpakete angeboten.