Radreise: Ijsselmeer, Nostalgie in Holland

8 Tage / 338 km / ab 515 €

Radfahren am ‚Ijsselmeer’ ist ein besonderes Erlebnis! Dieser See ist im Jahr 1932 entstanden, nach der Eindeichung vom ‚Zuiderzee’. Vor dem 20. Jahrhundert gab es hier viele quirlige Dörfer, heute ist das Ijsselmeer vor allem bekannt für seine fast unbeschreibliche Ruhe. Diese Radroute lässt Sie die schönsten Dörfer und Städtchen am Ufer des Sees entdecken. Genießen Sie grandiose Aussichten über das Wasser, den grünen Wäldern und Polderlandschaften.

Tourverlauf der Reise

1. Tag: Anreise nach Nunspeet

in eigener Regie. Nunspeet liegt mitten in der Natur. In der Umgebung Nunspeets treffen Sie alte Bauernhöfe, grüne Wiesen und viele Wallhecken an. Deswegen nennt man dieses Dorf ‚die Perle der Veluwe’. Übernachtung in Nunspeet.

2. Tag: Nunspeet - Amersfoort

Länge: ca. 60 km

Die erste Radfahrt bringt uns von Nunspeet über Harderwijk nach Amersfoort. Ein erster Stop den Sie machen können ist in Harderwijk. Harderwijk war eine Hansestadt vom 13. bis 17. Jahrhundert. Zeuge von dieser damals wichtiger Stadt sind die Stadrmauer, die Häuser und die Gebäude der ehemaligen Universität und das Kloster. Amersfoort ist eine Stadt wo die Geschichte noch immer lebt. Hinter den Stadtmauern können Sie in den gemütlichen Gassen spazieren gehen. Amersfoort ist auch die ideale Stadt um shoppen zu gehen.  

3. Tag: Amersfoort - Purmerend

Länge: ca. 70 km

Am dritten Tag fahren Sie nach Purmerend. Zuerst radeln Sie durch das Eemland, ein ehemaliges kultiviertes Moorgebiet, wo der Fluß Eem jahrhundertelang die Landschaft dominiert hat. Über t Gooi, wo viele bekannte Holländer wohnen, erreichen Sie Naarden-Vesting, mit einem der best erhaltenen Festungsgraben Europas. Schloß Muiderberg und das Städtchen Muiden laden zum Besuch ein. Über den östlichen Stadtteil von Amsterdam radeln Sie in das wasserreiche Waterland mit den typischen Bauernhöfen Nordhollands. Übernachtung in Purmerend.

4. Tag: Purmerend - Enkhuizen

Länge: ca. 56 km

Auf der Tour nach Enkhuizen sollten Sie einen Zwischenstopp in Volendam, bekannt durch schöne Deichhäusern und Edam, bekannt durch den Käse, einlegen. Hoorn, ehemalige Stadt der „Verenigde Oost-Indische Compagnie“ (VOC) hat vielen monumentale Gebäude. Über den IJsselmeerdeich geht’s nach Enkhuizen entlang Broekerhafen. In Enkhuizen ist im Hafen immer etwas los. Das Freilichtmuseum „Zuiderzeemuseum“ bietet viele interessante Details über Wohnen, Arbeiten und Leben am ehemaligen Zuiderzee. Übernachtung in Enkhuizen.

5. Tag: Enkhuizen - Harich / Lemmer

Länge: ca. 38 km

8.30 Uhr Bootsüberfahrt nach Stavoren (inkl. Gepäck und Räder, Achtung: Gepäcktransfer und Radtour ab Stavoren). Sie kommen in den Süd-West Region von Friesland. Sehenswert sind hier bestimmt das Roode und Oudemirdumer Kliff, landschaftliche Reste aus der vorletzten Eiszeit. Das waldreiche Gaasterland kennt schöne Stellen. Balk und das nahe liegende Harich hat mit dem Fluß „Luts“ eine wichtige Wasserpassage zwischen dem Slotermeer und Stavoren. Bummeln Sie am Hafen von Balk. Übernachtung in Harich / Lemmer.

6. Tag: Harich / Lemmer - Zwartsluis

Länge: ca. 50-62 km

Bevor Sie Lemmer verlassen müssen Sie sicherlich das einzige noch funktionierende Dampfschöpfwerk besuchen. Das Dampfschöpfwerk kann bis 6 Mio. m³ Wasser aufpumpen.Zwischen Harich/Lemmer und Zwartsluis fahren Sie durch das Landschaftsschutzgebiet "De Weerribben", ein altes Torfmoorgebiet. Unterwegs können Sie noch in Blokzijl halten oder in Vollenhove. Diese Orte sind ideal zum entspannen und um sich das schöne Stadtzentrum anzuschauen. Sie übernachten in Zwartsluis. In Zwartsluis gibt es auch die ehemalige Burg Swartsluys. Swartsluis ist heute ein wichtiger Ort für Wassersportler.

7. Tag: Zwartsluis - Nunspeet

Länge: ca. 52 km

Ab Zwartsluis kommen Sie in die IJssellandschaft rund um die alte Hansestadt Kampen, wo es fast 500 Denkmale gibt! Nachdem Sie das Dörfchen Noordeinde passiert haben, sind Sie wieder in der Veluwelandschaft vor Nunspeet, dem hübschen und waldreichen Fischerstädchen Elburgs. Übernachtung in Nunspeet.

8. Tag: Abreise Nunspeet

Nach dem Frühstück Abreise in eigener Regie.

Reisepreise

Preis in € pro Person *Kat. I/II
Doppelzimmer (DZ)515,00
Einzelzimmer (EZ)700,00

Saisonpreise

Vom 15.06.2019 bis 25.08.2019

  • 45,00 € Zuschlag in Kat. I/II

Zusatzleistungen

  • Leihrad mit Gepäcktasche - 65,00 €
  • Elektro-Leihrad - 140,00 €
  • Kinderleihrad - 50,00 €
  • Tandem - 100,00 €

Zusatznächte

Nunspeet

Preis in € pro Person*Kat. I/II
Einzelzimmer (EZ)80,00
Doppelzimmer (DZ)50,00

Bewertungen

Ijsselmeer, Nostalgie in Holland
3 / 5 (1 Bewertungen)

Sehr zu empfehlene Radtour

Ausgesprochen schöne, gut beschilderte Radtour,
mit bis auf eine Ausnahme sehr gute Hotels,
mit vor Allem ausgesprochen reichhaltigen Frühstücksbuffets
und genügend Zeit zum Sightseeing! mehr lesen...


Jetzt bewerten

* Achtung: Es können Zusatzkosten entstehen, die nicht im Reisepreis enthalten sind.

Buchen Sie hier

NIE 03

     

Ijsselmeer, Nostalgie in Holland
8 Tage / 7 Nächte
jeden Samstag und Sonntag vom 27. April bis 15. September 2019
sowie jeden Freitag vom 05. Juli bis 16. August 2019

Preis in € pro Person*Kat. I/II
Doppelzimmer (DZ)515
Einzelzimmer (EZ)700

Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

  • 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, inklusive Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • inkl. Hallenbad in Nunspeet, Lemmer und Zwartsluis
  • örtliche Taxen
  • 7 Tage Service Hotline
  • 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen:
  • Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour

Unsere Leistungen werden in den Sprachen Deutsch und Englisch kommuniziert.

Nicht im Reisepreis enthaltene Kurtaxe, Citytax oder Kulturabgabe beträgt pro Person/Übernachtung 2,00-3,00 Euro, zahlbar vor Ort.

Bahn: an / ab Bahnhof Nunspeet (gerne buchen wir Ihnen RIT Tickets)

Parken: das Starthotel besitzt kostenfreie Parkplätze

Flug: Flughafen Schiphol (Amsterdam), weiter per Intercity nach

Amersfoort und Regionalbahn nach Nunspeet (ca. 1,5 h)