Highlights unserer Radreisen: ✓ Gepäcktransport von Hotel zu Hotel ✓ (E-)Bikes ✓ Hotels inkl. Frühstück ✓ Reiseunterlagen, GPS Tracks,...

Telefon
+49 (0) 3831 30676-0

Alle Radreisen an der Saale

Karte des Saale Radwegs

Radurlaub an der Saale

Herrschaftliche Burgen, romantische Flusstäler und hin und wieder ein Glas Wein: Radeln Sie entlang der Saale auf einem der schönsten Flussradwege Deutschlands. Der Saaleradweg lotst Radreisende von der Saalequelle in Oberfranken bis ins Jerichower Land an der Elbe und eignet sich perfekt für alle, die Abwechslung lieben. Auf geht’s!


  • Länge exakt 403 Kilometer
  • Viele Kulturdenkmäler wie Schlösser, Burgen und Ruinen am Radwegerand
  • Unterwegs in der nördlichsten Weinregion Europas: Saale/Unstrut
  • Saaleradweg gehört zu den abwechslungsreichsten Flussradwegen Deutschlands
Saale Touren entdecken
Gratis Katalog bestellen

Beliebte Radtouren am Saale Radweg

Alles was Sie wissen müssen: Der Saaleradweg

Radfahrer, die auf dem Saale-Radwanderweg unterwegs sind, kommen in den Genuss von einem der abwechslungsreichsten Flussradwege in ganz Deutschland.

Der Radweg beginnt wie die Saale selbst im Fichtelgebirge. Am Nordwesthang des Großen Waldsteins nimmt der Fluss in einer Höhe von 707 Metern seinen Lauf. Da die Gegend hier noch sehr bergig ist und Radfahrer viele Steigungen zu überwinden haben, starten Radreisen mit der Mecklenburger Radtour erst einige Kilometer weiter nördlich in Saalfeld. Bis zur Mündung in die Elbe vor den Toren Magdeburgs in Sachsen-Anhalt ist der Saale-Radweg von ausgezeichneter Qualität und einheitlich beschildert.

Naturprofil: Streifen Sie bei einer Saale-Radreise sehenswerte Auenwälder, enge Schluchten, stille Feldwege und malerische Stauseen.

Kulturprofil: Der Saaleradweg führt Sie vorbei an alten Thüringer Bauernhäusern in Rudolfstadt, durch die historischen Altstädte von Jena, Naumburg, Merseburg oder Halle sowie entlang von Kulturstätten wie den Schloss- und Klosterkirchen St. Marien und St. Cyprian in Nienburg. Die Dornburger Schlösser stammen aus drei Epochen und gehören zu den Hinguckern am Saale-Radweg. Morbiden Charme verströmt das in Weißenfels emporragende Schloss Neu-Augustusburg.

Kulinarisches Profil: Es ist erst rund 30 Jahre her, dass die Weinstraße Saale-Unstrut gegründet wurde – und zwar als nördlichste Weinstraße Europas. Der Saaleradweg verläuft auf rund 40 Kilometern entlang der Weinroute und bietet nicht nur grandiose Ausblicke auf die idyllischen Weinberghäuschen und Weinberge mit hunderte Jahre alten Steilterrassen, sondern auch genügend Gelegenheiten für Weinproben auf Weingütern. Insgesamt säumen rund 60 Winzer den Radweg.

Der Saaleradweg auf einen Blick? Auf unserer Karte erhalten Sie eine Übersicht über den Verlauf des Radwegs. 

Der Saaleradweg verläuft entlang der Saale. Der Fluss entspringt im fränkischen Teil Bayerns und fließt durch Thüringen bis zur Mündung im nördlichen Sachsen-Anhalt. Damit werden drei Bundesländer durchquert.

Aufgrund der zahlreichen Anstiege, besonders im Oberlauf der Saale, gehört der Saaleradweg zu einem der anspruchsvolleren Flussradwege in Deutschland. Das Höhenprofil des Radwegs beträgt 50 bis 717 Meter. Wer eine Radreise mit der Mecklenburger Radtour unternimmt, wird durch weniger bergiges Gelände geführt. Auf diese Weise kommen auch Radreiseanfänger auf ihre Kosten. Eine gewisse Alltagsroutine auf dem Rad sollte jedoch vorhanden sein.

Der Saale-Radweg hat zahlreiche Anschlussradwege: Europaradweg R1, Elberadweg, Radfernweg Thüringer Städtekette, Selbitztal-Radweg, Schwarzatal-Radweg, Thüringer Mühlenradweg, Kirchenradweg Jena-Thalbürgel, Unstrutradweg, Iron Curtain Trail, Orla-Radwanderweg, Erneuerbare-Energien-Radweg, Zuckerbahnradweg, Elsterradweg, Himmelscheibenradweg, Radweg Saale-Harz, Fuhneradweg, Boderadweg, Börder-Hamster-Radweg

Sie wollen noch mehr über Radreisen auf dem Saale-Radweg und ähnlichen Radwegen erfahren?

Sichern Sie sich am besten noch heute unseren Katalog Radreisen und Wandern. Hier finden Sie alle Routen und Infos übersichtlich dargestellt. Dazu viele weitere Tipps für Radurlaube in Deutschland und Europa.

Gratis Katalog sichern
Radreisen und Wandern Katalog 2021

Fünf Etappen, fünf Highlights

1. Zwischen Rokoko und Schiller: Heidecksburg in Rudolstadt

Auf Ihrer Etappe von Saalfeld nach Jena gibt es einen Wegepunkt, den Sie nicht verpassen dürfen – und können: Rudolstadt. Weit oberhalb der wunderschönen historischen Altstadt erblicken Sie bereits von weitem das majestätische Schloss Heidecksburg. Es ist die einstige Residenz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt, heute ist hier das Thüringer Landesmuseum untergebracht. Ein Besuch lohnt sich, nicht nur, um die einzigartigen Prunkräume oder die eindrucksvolle Hofküche kennenzulernen. Auch den Außenbereich sollten Sie in Augenschein nehmen. Im Schatten des rund 40 Meter hohen barocken Schlossturms liegt ein sehenswerter sentimental-romantisch angelegter Garten. Eine besondere Rarität ist hier das ursprüngliche barocke Schallhaus, das eines der noch wenigen erhaltenen Schallsäle bewahrt. Ach, und wussten Sie, dass im hiesigen Schillerhaus erstmals Goethe und Schiller aufeinandertrafen?

2. Drei auf einen Streich: Dornburger Schlösser

Rund 50 Kilometer sind es auf dem Saaleradweg von Jena nach Naumburg. Nach ungefähr einem Drittel des Radwegs erreichen Sie den Ort Dornburg, in dem am Rande eines Muschelkalkplateaus oberhalb der Saale die Dornburger Schlösser thronen. Es sind drei an der Zahl, jedes mit einem anderen Charakter. Die Herzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach hatten den „Balkon Thüringens“ jeden Sommer als Urlaubsresidenz genutzt. Heute streifen Radurlauber den charmanten Ort, der für Rosenliebhaber auch einen liebevoll gepflegten Schlossgarten bewahrt. Dass die Dornburger Schlösser heute so heißen wie sie heißen, ist übrigens etwas irreführend. Streng genommen besteht das Ensemble nämlich gar nicht aus Schlössern, sondern aus Gutsherrenhäusern, die erst Jahrzehnte später ihr heutiges Aussehen erhielten.

3. Die wohl schönste Stadt Mitteldeutschlands: Merseburg

Durch weite Auenwälder und idyllische Täler unweit der Saale radelnd haben Sie bei Ihrer dritten Etappe ein klares Ziel vor Augen: Halle an der Saale. Es geht vorbei an dem prächtigen Schloss Goseck sowie dem barocken Schloss Neu-Augustusburg in Weißenfels. Nachdem Sie mit Ihrem Rad am längsten Gradierwerk Europas in Bad Dürrenberg eine erlebnisreiche Rast gemacht haben, sollten Sie zielstrebig Merseburg ansteuern. Hier gilt es unbedingt mehr Zeit zum Verweilen einzuplanen. Merseburg ist eine der ältesten Städte Mitteldeutschlands und hat mit dem Dom als „Merseburger Stadtkrone“ eine der wohl schönsten Stadtansichten weit und breit. Besuchen Sie den mittelalterlichen Franzosen-Brunnen, den es bereits seit mehr als 400 Jahren gibt und erfahren Sie bei einem Stadtrundgang, was es mit den berühmten Merseburger Zaubersprüchen auf sich hat.

4. Vorsicht Bären: Das Schloss Bernburg und seine wilde Seite

Am vorletzten Tag geht es von Halle nach Bernburg. Es wird flach – lassen Sie sich von dem Namen der „Brachwitzer Alpen“ nicht irritieren. Durch den Naturpark „Unteres Saaletal“ erreichen Sie bald das hübsche Dorf Gröna. Der Höhepunkt dieser Radetappe auf dem Saaleradweg ist allerdings Ihr heutiges Ziel: Bernburg. Genauer gesagt das Renaissance-Schloss von Bernburg, das auch unter dem Kosenamen „Krone Anhalts“ bekannt ist. Es erhebt sich auf einem hohen Sandsteinfelsen am östlichen Saaleufer und hatte damals den Ruf, das schönste und stolzeste Schloss überhaupt zu sein. Erschrecken Sie nicht, wenn Sie im ehemaligen Burggraben von wilden Tieren überrascht werden. Hier leben seit Mitte des 19. Jahrhunderts Generationen von Braunbären, nachdem sie einst mal ein Landrat als Geschenk mitbrachte.

5. Kunst und Kugeln: Die Ottostadt Magdeburg

Zahlreiche Kulturstätten begleiten Sie auf Ihrer letzten Etappe auf dem Saaleradweg. Durch unberührte Natur, die sich jetzt so anders zeigt als noch zu Beginn des Saale-Radwegs geht es bis nach Barby an der Elbe. Auch wenn hier offiziell der Radurlaub an der Saale endet, sollten Sie unbedingt noch einen Abstecher in die Börde-Stadt Magdeburg unternehmen. Die 1.200 Jahre alte Stadt ist ideal mit dem E-Bike oder Fahrrad entdecken. Begeben Sie sich auf eine zweirädrige Stadtrundfahrt, zum Beispiel zur Grünen Zitadelle von Magdeburg. Das rosa-gestreifte Gebäude wurde vom bekannten Künstler Friedereich Hundertwasser geschaffen. Im Otto-von-Guericke-Museum erfahren Sie, warum Magdeburg auch Ottostadt genannt wird – und was es mit den berühmten Magdeburger Halbkugeln auf sich hat. Übrigens ist Magdeburg ein echtes Drehkreuz für Radreisende – hier treffen Sie oft auf Radler, die auf dem Elberadweg aus Richtung Dresden eingetroffen sind. Lust auf ein wenig Fachsimpelei zum Thema Radreisen?

Der Saale-Radweg gilt als anspruchsvoller Radweg. Dieses Profil wird ihm allerdings vor allem wegen der ersten Etappen zugeschrieben. Direkt nach der Quelle geht es durch bergiges Gelände, durch Schluchten und über Gipfel, die teils mehr als 700 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Im Bereich der Saale-Talsperren wie der Bleiloch-Talsperre oder der Talsperre Eichicht ist das Radfahren fast ausschließlich mit großer Mühe möglich.

Im weiteren Verlauf, vor allem ab Saalfeld, geht es jedoch nur noch über sanfte Hügel, durch wunderschöne Auenwälder und natürlich vorbei an erhabenen Burger, Schlössern und charmanten Weinbergen. Jetzt führt der offizielle Saale-Radweg nur noch selten aus der Flussniederung heraus, um Radler über nahegelegene Hochflächen zu leiten, bevor er ab Halle gänzlich flach verläuft. Entsprechend eignet sich der Saale-Radweg von hier an auch für Radreiseanfänger und Pedalritter, die nur gelegentlich aufs Rad steigen. Die Mecklenburger Radtour bietet Saale-Radreisen grundsätzlich nur ab Saalfeld an.

Unsere Einstufung des Weges ab Saalfeld: Stufe 2 (flach bis leicht hügeliges Gelände mit Höheunterschieden bis 150 Meter)

E-Bike, Nabenschaltung oder Kettenschaltung?

Aufgrund des sanft hügeligen Geländes sind in erster Linie E-Bikes sowie Tourenräder mit Kettenschaltung zu empfehlen. In jedem Fall sollte das Fahrrad mindestens acht Gänge haben.

Naturnah: Die Qualität des Radwegs

Auch wenn der Saale-Radweg offiziell erst seit wenigen Jahren unter ebendiesem Namen existiert, ist er bereits ein Urgestein. Seit vielen Jahrzehnten genießen Radler die einmaligen Kulissen der Saale-Region – und die wunderschöne Natur. Auch der Radweg selbst ist entsprechend naturnah angelegt und in weiten Teilen nicht asphaltiert. Dennoch ist der Weg gut mit Fahrrädern befahrbar – Ihrem Radreise-Erlebnis steht nichts im Wege!

Beste Jahreszeit: Mai bis August

Am besten planen Sie Ihre Radreise auf dem Saale-Radwanderweg zwischen Anfang Mai und Ende August. Davor und danach kann das Wetter – insbesondere am Beginn des Weges – noch recht unbeständig sein. Wer lediglich Teiletappen plant, kann etwa den letzten Teil des Saale-Radwegs ab Halle auch gut noch Anfang/Mitte September befahren.

Erlebnisse für Jung und Alt

Vor allem individuelle Radreisende, Freunde und Paare sind auf dem Saaleradweg anzutreffen. Kein Wunder, bei so vielen kulturellen Erlebnissen rechts und links des Weges. Aber auch immer mehr Familien und junge Radler entdecken den Radweg entlang der Saale für sich. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des Zeiss-Planetariums in Jena? Es ist das weltweit betriebsälteste Planetarium und eine echte Raumzeitmaschine – besonders eindrucksvoll ist die einzigartige Laser-Kuppenprojektion. Spannende Kinderprogramme stehen fast täglich auf dem Programm. Nicht weniger spannend ist ein Besuch der Saalfelder Feengrotten. Mit einem passenden „Glück auf!“ geht es in die Tiefen eines ehemaligen Schieferbergwerks, das heute als Feenweltchen-Themenpark erstrahlt.

Tipp: Mit Kind und Kegel fahren Sie am besten nur einen Teil des Saale Radwegs – damit das Erlebnis und der Spaß am Radfahren die Oberhand behält. Unsere Radreise-Experten beraten Sie gerne! [

Kartenmaterial

Wer eine Radreise auf dem Saaleradweg mit der Mecklenburger Radtour bucht, wird mit umfangreichen Kartenmaterial ausgestattet. Zudem erhalten Radreisende kostenlos GPS-Daten zur einfachen Navigation. Einen guten Überblick bieten ergänzend die ADFC-Radtourenkarten:

  • Blatt 18 Oberfranken/Vogtland
  • Blatt 13 Saale Westliches Erzgebirge
  • Blatt 8 Havelland/Magdeburger Börde

Eine erste Übersicht über die Route erhalten Sie auf unserer Karte zum Saaleradweg.

Saale Radweg Karte

Hier geht’s lang: Saaleradweg Karte

Mit unserer Karte zum Saaleradweg erhalten Sie einen guten Überblick über die einzelnen Etappen und wichtige Städte im Verlauf des Radwegs.

Saaleradweg Karte

grüne Karte des Saales Radwegs von Saalfeld nach Schönebeck

Beliebte Reiseziele entlang des Saaleradweges

Der Saaleradweg - ein Abenteuer mit Natur, Geschichte, Kultur, Romantik und Weinanbau

Ob skurrile Kunst von Friedensreich Hundertwasser, Burgen von Barbarossa, Weinproben im Klostergut Pforta oder klassische Klänge der Jenaer Philharmoniker. Unser E-Book zum Radurlaub an der Saale stimmt perfekt auf Ihre Radreise ein und verspricht jede Menge Tipps, damit der Aktivurlaub zum gelungenen Erlebnis wird.

E-Book herunterladen
E-Book über den Saale-Radweg

Alle Saale Radtouren
 

Die Giebichenstein Burg in Halle an der Saale
Ab 495 €

Saale-Radweg

Das Schönste, was die Saale zu bieten hat, sind die Burgen an Ihrem Lauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge wie kaum an einem anderen deutschen Fluss. Alte thüringische Städte wie Saalfeld und…

Dauer
7 Tage
Länge
ca. 285 km
Reisecode
SAA 02

Ab 769 €

Spreewald – Wellness Tour

Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag! 3 exklusive Wellness-Oasen sind bei dieser Rundtour durch den Spreewald Ihre Gastgeber. Freuen Sie sich auf großzügige Saunalandschaften, revitalisierende Massagen,  Heilschlammbehandlungen, Ganzkörperpeelings…

Dauer
8 Tage
Länge
ca. 266-274 km km
Reisecode
SPR 40

Ab 569 €

Doppelsterntour Naumburg – Weimar

Folgen Sie den Spuren der Dichter & Denker entlang der Saale und Unstrut. Auf Ihrer Radtour werden Sie viele Burgen und Schlösser entdecken, schließlich sind in der Umgebung mehr als 800 Jahre Geschichte vereint. Für Weinliebhaber bieten die…

Dauer
8 Tage
Länge
ca. 150-200 km km
Reisecode
ST SAA 05

Ab 325 €

Sterntour im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut

Folgen Sie den Spuren der Dichter & Denker entlang der Saale und Unstrut. Auf Ihrer Radtour werden Sie viele Burgen und Schlösser entdecken, schließlich sind in der Umgebung mehr als 800 Jahre Geschichte vereint. Für Weinliebhaber bieten die…

Dauer
5 Tage
Länge
ca. 119 km km
Reisecode
ST SAA 03