Radtouren in Dänemark

Erleben Sie die schönsten Fahrradwege Dänemarks und Nützliches rund um das Thema Radfahren in Dänemark

Das Inselparadies im Norden Deutschlands ist mit seinen über 10.000 km beschilderten Radwegen ein bislang noch geheimer Tipp für Radfreunde. Doch langsam spricht sich auch hierzulande herum, dass hier ein Paradies für Fahrradfahrer schlummert. Ausgebaute, küstennahe Radwege, flache Landschaften und kurze Entfernungen zwischen Gaststätten und Unterkünften machen Dänemark zu einem attraktiven Ziel für leidenschaftliche Fahrradfahrer. Entdecken Sie mit uns die schönsten Routen in Dänemark.

Fahrradrouten in Dänemark und ihre Beschilderung

Für einen Fahrradurlaub in Dänemark können Sie zwischen insgesamt 11 nationalen Fahrradrouten wählen, die eine Gesamtstrecke von etwa 4.000 km haben. Etwa 80% der Strecken sind asphaltiert und damit bestens für eine Fahrradtour geeignet. Die einzelnen Routen sind mit kleinen quadratischen blauen Schildern gekennzeichnet. Auf ihnen befindet sich ein Fahrradsymbol und die Nummer der Route in einem roten Kästchen. Nord-Süd Fahrradwege sind mit den ungerade Nummern gekennzeichnet und die Ost-West Routen mit geraden Ziffern. Neben den nationalen Routen gibt es in Dänemark eine Vielzahl regionaler Fahrradwege, deren Beschilderung den der nationalen Routen ähnelt. Allerdings stehen die Nummern anstatt auf rotem Hintergrund, auf blauem Hintergrund. Die Nummerierungen der Radwege finden Sie genauso im dänischen Kartenmaterial wieder, was eine Navigation wahrend der Reise erheblich erleichtert.

Internationale Fahrradrouten in Dänemark

In Dänemark finden Sie einige altbekannte Radwege wieder, die ebenso in Deutschland verlaufen. Da Dänemark sich mit Deutschland die Nord- und Ostseeküste teilt, verlaufen hier natürlich auch die beliebten Radwege Nordseeküstenradweg und Ostseeküstenradweg. Der einfache Grenzübergang und die Fortführung der Radwege auf dänischer Seite ermöglichen es Ihnen eine Radtour in Deutschland zu starten und in Dänemark fortzusetzen.

Die schönsten Radwege in Dänemark

Nordseeküstenradweg

Der Nordseeküstenradweg startet in Dänemark kurz hinter der deutschen Grenze in Rudbøl und verläuft etwa 800 km um die nördliche Spitze Jütlands herum bis nach Grenå an der jütländischen Ostküste. Hier könnten Sie mit der Fähre den Kattegat überqueren und auf den schwedischen Teil des Nordseeküstenradwegs wechseln. Landschaftlich ähnelt die Strecke der deutschen Nordseeküste. Sie radeln viel über Deiche und das Meer ist Ihr ständiger Begleiter. Bis zur Nordspitze von Jütland folgt der Nordseeküstenradweg der nationalen Fahrradroute 1. Von hier bis Grenå fahren Sie weiter auf der Fahrradroute 5.

Ostseeküstenradweg

Möchten Sie lieber entlang der Ostseeküste radeln empfehlen wir Ihnen den Ostseeküstenradweg. Der Radweg ist eine Art Rundkurs. Für einen Urlaubsstart in Deutschland ist Flensburg ein geeigneter Ausgangspunkt. Kurz hinter der deutsch-dänischen Grenze fahren Sie über Padborg erst einmal eine Weile auf dem Festland. Von Jütland geht es weiter auf die Insel Fünen. Ab hier wird die Radtour zum Inselhopping. Sie überqueren die Inseln Langeland, Lolland, Falster, Bogø By und Møn bis Sie schließlich über die Lillebælt-Brücke zum Ausgangspunkt zurück gelangen. Während Ihrer Reise auf dem Ostseeradweg in Dänemark ist das Meer Ihr ständiger Begleiter. Der Radweg über die vielen kleinen und großen Inseln folgt den national und lokal ausgeschilderten Fahrradwegen Dänemarks und verfügt über eine gute Infrastruktur.

Berlin-Kopenhagen-Radweg

Der internationale Fernradweg Berlin-Kopenhagen verbindet zwei aufregende europäische Hauptstädte miteinander. Von Deutschland fahren Sie von Berlin über Waren (Müritz) nach Rostock. Dort setzen Sie mit der Fähre ins dänische Gedser über. Die Überfahrt mit der Fähre dauert etwa 2h. Von hier radeln Sie über Nykøbing auf der Insel Falster und treffen auf die Route des Ostseeküstenradweges. Diese bringt Sie auf direktem Weg nach Kopenhagen. Die Landschaft am Radweg Berlin-Kopenhagen ist geprägt von schroffen Kreidefelsen, idyllischer Natur und einem kulturellen Reichtum an Schlössern, Kirchen und Denkmälern. Hier wird eine Radtour garantiert nicht langweilig.

Limfjordroute

Die Limfjordroute im Norden Dänemarks gehört zu den neuesten Radwegen in Dänemark. Auf dieser Route können Sie den kompletten Limfjord, der die Nordsee mit dem Kattegatt verbindet, umrunden. Insgesamt ist die Strecke 580 km lang. Für Abkürzungen können Sie an vielen Stellen auf die Fähre aufsteigen und einen Teil der Strecke auslassen. Für Abwechslung während der Fahrradtour sorgen viele kulturelle Highlights wie Schlösser, Museen und Kulturdenkmäler der Region. Die beiden größten Städte am Limfjord sind die alte Königsstadt Viborg und Ålborg. Als Ausgangspunkt der Reise eignet sich Ålborg, da Sie hier gute Zuganbindungen haben.

Übernachten in Dänemark

Was wäre ein Fahrradurlaub ohne eine gemütliche Unterkunft in der man sich von den Strapazen des Tages erholen kann. Je nach Ihren persönlichen Ansprüchen können Sie zwischen verschiedenen Varianten wählen.

Naturnahe Campingmöglichkeiten

Für Naturliebhaber ist Camping wahrscheinlich die schönste Alternative. Nach schwedischem Vorbild läuft in den Dänemark der Versuch das Frei Campen zu erlauben. In 40 Wäldern ist es bereits erlaubt ein Zelt in freier Natur aufzuschlagen.

Aus Rücksicht zur Natur gibt es jedoch ein paar Regeln, die Sie unbedingt einhalten sollten:

  •     max. eine Nacht am selben Platz, max. 2 Zelte an einer Stelle, max. ein Drei Personen Zelt
  •     das Zelt darf nicht in Sichtweite von Wohn- und Landwirtschaftsgebäuden stehen
  •     Kein offenes Feuer
  •     Zelten an Stränden und in Dünen ist verboten
  •     Mitnehmen von Müll ist Pflicht

Campen in Dänemark ist außerdem auf sogenannten Naturlagerplätzen möglich. Diese verfügen über Toiletten und fließendes kaltes Wasser. Dafür wird eine geringe Gebühr von ca. 3€ pro Nacht erhoben. Auf diesen Plätzen dürfen Sie bis zu 2 Nächte verbringen.

Campingplätze

Neben den naturnahen Campingmöglichkeiten gibt es in Dänemark natürlich auch richtige voll ausgestattete Campingplätze. Hier können Sie entweder in Zelten oder Holzhütten übernachten. Zwei Drittel der dänischen Campingplätze liegen direkt am Wasser und gehören damit bestimmt zu den schönsten Übernachtungsmöglichkeiten. Dänemarks Campingplätze gehören zu den schönsten Europas. Sie liegen oft in der Nähe von Supermärkten, verfügen über gepflegte Sanitäre Anlagen und zeichnen sich durch hohe Sicherheit aus. Eine Übernachtung auf einem drei-Sterne-Campingplatz kostet pro Nacht etwa 10€ pro Person.

Jugendherbergen

Für mehr Komfort und ein festes Dach über dem Kopf eignen sich die Jugendherbergen in Dänemark. Rund 100 „vandrerhjem“ gibt es in Dänemark. Für eine Übernachtung benötigen Sie einen DJH-Ausweis und eigene Bettwäsche oder einen Schlafsack. Gerade in der Saison ist es ratsam spätestens am Tag vorher zu reservieren. Im Übernachtungspreis ist bei den meisten Jugendherbergen ein Frühstück enthalten. So können Sie sich bestens für einen anstrengenden Tag auf dem Fahrrad fit machen.

Fahrradfreundliche Unterkünfte

Ähnlich der deutschen Bett+Bike Kennzeichnung hat die nationale Tourist Information Dänemarks eine eigene Systematik für fahrradfreundliche Unterkünfte entwickelt. Jene Unterkünfte erkennen Sie an einem dunkelroten Piktogramm mit Rad und Stern.

Die schönsten Routen für eine Fahrradtour in Dänemark

Für einen Fahrradurlaub in Dänemark haben wir Ihnen die schönsten Routen zusammengestellt. Erkunden Sie Bornholm und Seeland, entdecken Sie mit der Familie die Landschaft rund um's Legoland oder fahren Sie auf dem berühmten Radfernweg Berlin-Kopenhagen. Hier geht's zu den schönsten Radreisen für einen Radurlaub in Dänemark.


Gratis E-Book: Fahrradparadies Dänemark

Der umfangreiche Ratgeber zu Fahrradreisen in Dänemark ist die perfekte Reisevorbereitung. Wir stellen Ihnen die schönsten Regionen Dänemarks und die bekanntesten Radwege vor. Mit Hilfe der detallierten Karten können Sie sich einen ersten Einblick über die verschiedenen Routen verschaffen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie am besten nach Dänemark einreisen und welche Übernachtungsmöglichkeiten für Fahrradfahrer am besten sind.