Müritz Radweg - Seenradweg

Die Mecklenburgische Seenplatte ist ein umfangreiches Seengebiet im Nordosten Deutschlands, dieses umfasst unter anderem den Fleesensee, Plauer See, Kölpinsee und verschiedene Naturparks.
Eine Radtour führt entlang des Müritzer Sees und bietet Ihnen einen entspannten Urlaub in der Natur des Müritzer Nationalparkes. Entlang des offiziellen Radrundweges Müritz können Sie eine Reihe von kleineren Ortschaften, in denen verschiedene Sehenswürdigkeiten zu finden sind, besichtigen. Sie können hier übernachten oder in einem Restaurant die regionale Küche kosten.

Die Radwege und Rundwege eignen sich für alle Altersstufen, da es nur vereinzelt zu moderaten Steigungen kommt.

Naturerlebnis

Die schönste Sehenswürdigkeit der Mecklenburgischen Seenplatte ist die Natur. Am östlichen Ufer wurde das Müritzer Naturschutzgebiet eingerichtet, dort sind Wälder, Seen und Moore zu einer atemberaubender Kulisse vereint. Die Route führt Sie hier durch abgelegene Waldgebiete, zahlreiche kleinere Seen, die zur Ruhepause einladen und einigen Morastgebieten.

Eine Besonderheit dieser Naturlandschaft sind die Binnendünen, die sich um das Dorf Boek erheben. Hier entspringen die Flüsse Havel und Peene. Sie können einen Besuch im Naturpark in ihre Radtour um den Müritzer See einbinden. Es gibt die Möglichkeit, ein wenig ausgiebiger auf den zahlreichen Routen im Naturpark zu wandern. Ein weiteres Schutzgebiet für Vogelkolonien befindet sich auf der Halbinsel Große Schwerin, die jedoch nur von Aussichtspunkten besichtigt werden kann. Entlang der Küste des Sees ziehen sich Schilfwälder, Bäche und Kanäle, die wiederum zu kleineren Seen führen.

Der Radweg verbindet

Der Seenradweg kreuzt auch andere Radwege wie z.B. den Radfernweg Berlin Kopenhagen. Dieser Radweg verbindet zwei Hauptstädte. Über Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und der Fährverbindung bei Rostock erreichen Sie Dänemark.

Die Ortschaften Ludorf, Gotthun und Boek sind typische Gutsdörfer. Hier bildet jeweils ein großer Gutshof das Zentrum der Ortschaft. In Ludorf steht die ungewöhnlich konstruierte Oktogon-Kirche. Die Ortschaften Gotthun und Fedorow sind Eingangsstationen zum Naturpark. Hier erwartet Sie ein Informationszentrum, das über die Wanderwege im Park und die Flora und Fauna informiert. Am Ufer des Sees liegen einige kleinere Fischerdörfer wie Sietow, wo Sie frisch zubereiteten Fisch essen können.

In Klink erwartet Sie ein sehenswertes Schloss. Am Ufer von Klink können Sie sich am Sandstrand von ihrer Radtour erholen und im See abkühlen. Entlang des Radwegs Müritz liegt Waren und Röbel noch zwei größere Ortschaften. Hier können Sie durch die Gassen der Altstadt spazieren, entlang der alten Speicher am Hafen schlendern und in einem Restaurant lokale Spezialitäten genießen.

Es gibt zwei besonders prädeszinierte Ausblicksorte entlang de Müritzer Radweges. Zum einen können Sie in Röbel auf den Turm der St. Marienkirche steigen. Von hier aus fällt der Blick auf den kleinen Hafen und die Bootshäuser sowie auf den Müritzer See. Zum anderen können Sie von Gneve aus, das auf einem Hügel gelegen ist, über den See und das Naturgebiet schauen.

Jetzt Radtouren am Müritz Radweg - Seenradweg ansehen